Benutzerbewertung: 5.00 / 5

5.00 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Die kanadische Global Atomic (TSX-V GLO / WKN A2JAQL) ist eine Ausnahmeerscheinung in der Explorationsbranche. Denn die Gesellschaft schreibt schon schwarze Zahlen. Und das nicht zu knapp, wie die Zahlen zum ersten Quartal 2018 zeigen.

Global Atomic nämlich hält 49% der Anteile an einer Zinkrecycling-Anlage in der Türkei, die dem Unternehmen regelmäßig schöne Einnahmen beschert. In den ersten drei Monaten dieses Jahres war es ein Nettogewinn von 3,7 Mio. Dollar. Das ist noch einmal ein deutlicher Anstieg gegenüber dem ersten Quartal des vergangenen Jahres, als 2,4 Mio. Dollar hängen blieben!

Und das Zinkgeschäft wird noch ausgeweitet. Wie Global Atomic nämlich jetzt meldet, hat man zusammen mit dem türkischen Partner Befesa Zinc beschlossen, die Kapazität der Anlage in Iskerendun auf einen Durchsatz von 110.000 Tonnen pro Jahr zu erhöhen. Das ist fast eine Verdoppelung gegenüber den 60.000 Tonnen pro Jahr, die bislang möglich sind. Die Produktion lag zuletzt 55 bis 65 Mio. Pfund Zink enthalten in Konzentrat.

Während das Zinkgeschäft und die 26 Mio. USD teure Expansion der Anlagen, die im September 2019 abgeschlossen sein und aus vorhandenem Cash, zu erwartendem Cashflow und verfügbaren Krediten finanziert werden soll, von Befesa verantwortet wird, kann Global Atomic sich weiter auf die Erkundung der Uranliegenschaft DASA in der Republik Niger konzentrieren.

Ein Bohrprogramm, mit dem die Flank-Zone der DASA-Lagerstätte erkundet werden sollte, wurde im Januar dieses Jahres angestoßen und hat bereits „exzellente“ Ergebnisse erbracht (Wir berichteten.) Während Explorationsbohrungen, um die Ausdehnung der Lagerstätte nach Südwesten und Nordosten zu erkunden, weiterlaufen, hat das Unternehmen bereits die unabhängigen Experten von CSA Global beauftragt, die DASA-Ressource anhand der jüngsten Bohrergebnisse zu aktualisieren und mögliche Abbauszenarien zu erstellen.

Das ist insofern bedeutsam, als Global Atomic bereits mit dem Branchengiganten Orano Mines (der ehemaligen AREVA) daran arbeitet, Pläne zu erstellen, das Material von DASA zur nahegelegenen Anlage des französischen Konzerns zu transportieren und dort zu verarbeiten. (Darüber haben die Unternehmen bereits eine Absichtserklärung geschlossen.) Diese Vorgehensweise dürfte es Global Atomic erlauben, selbst bei den weiterhin niedrigen Uranpreisen Gewinn zu machen!

GOLDINVEST.de hatte seinen Lesern die Aktie von Global Atomic bereits am 19. März zum ersten Mal vorgestellt, als der Kurs noch bei 0,21 CAD lag. Mittlerweile kostet eine Global-Aktien bereits 0,31 CAD und wir sind der Ansicht, dass sich dieser Aufwärtstrend – trotz aller, sicherlich erheblicher – Risiken mindestens mittel- und langfristig fortsetzen sollte.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Folgen Sie uns auf Facebook: https://www.facebook.com/goldinvest.de
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Global Atomic halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Global Atomic steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Global Atomic profitieren. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Pasinex sieht 2019 als Übergangsjahr

Pasinex Resources Limited (CSE: PSE; FSE: PNX) wird im laufenden Jahr 2019 deutlich weniger Tonnage produzieren als 2018. Die heute veröffentlichte Produktionsvorschau für das

Nova Minerals: Es wird alles – nur nicht langweili

Bei Nova Minerals (WKN A2H9WL / ASX NVA) geht es voran. 2018 schon konnte die Gesellschaft deutliche Fortschritte bei den Gold- und Lithiumaktivitäten melden. 2019 dürfte, wie

Calima Energy: Bohrungen abgeschlossen - Jetzt gil

Der Moment der Wahrheit rückt näher. Nun da der australische Öl- und Gasexplorer Calima Energy (WKN A2DWL4 / ASX CE1) sowohl die vertikale als auch die beiden geplanten Vertik

GOLDINVEST Newsletter

Die Redaktion von GOLDINVEST.de hat in den letzten Jahren ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden auf unserer Seite "Performance". Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!

Ihre E-Mail Adresse wird an das Datenschutz-zertifizierte Newsletter-Tool der 1&1 Internet SE zum technischen Versand weitergegeben. Eine Abmeldung vom Newsletter-Versand ist Ihnen jederzeit möglich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung