Benutzerbewertung: 3.75 / 5

3.75 von 5 - 4 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Die kanadische Explorationsgesellschaft Mawson Resources (TSX MAW / Frankfurt MXR) hat zuletzt auf ihrem Rajapalot-Projekt in Finnland immer wieder hochgradige Goldgehalte erbohrt und darüber hinaus auch vielversprechende Kobaltvererzung nachgewiesen. Nach einer Sommerpause sollen sich ab dem kommenden Monat die Bohrer wieder drehen. Zur Vorbereitung führt das Unternehmen aktuell mehrere geophysikalische Untersuchungen durch.

Bereits abgeschlossen ist eine 103 Linienkilometer umfassende magnetische Erkundung im Nordteil des Lizenzgebiets Hirvimaa, die sich auf die Überprüfung von Gebieten mit anomalen Gehalten früherer Bohrungen konzentrierte.

Hinzu kommen diesen Monat beginnende geophysikalische Programme wie elektromagnetische (EM) Messungen im Bohrloch, Fixed-Loop-EM-Messung und Mise a la Masse (Aufladungsverfahren). Damit überprüft Mawson die Lizenz Kairamaat 2/3, um neue Vererzungskörper und den Ausläufer der bekannten Vererzung auf Raja, Rumajärvi und Palokas zu entdecken.

Im September folgen dann die Kernbohrungen zum Test geophysikalischer Anomalien und der Anomalien auf den Explorationslizenzen Hirvimaa und Männistö.

Wie Herr Hudson, Chairman und CEO von Mawson erläuterte, werden diese neuen geophysikalischen Erkundungen es dem Unternehmen erlauben, das Risiko auf den Bohrzielen zu senken, sie zu verbessern und zu erweitern, sodass sie für die Überprüfung in den kommenden Wochen bereit sind.

Zusammen mit geochemischen Bohrdaten habe man auf den Lizenzen Hirvimaa und Raja mehrere Bohrziele definiert, die für Bohrungen das ganze Jahr über zugänglich seien. Während man auf den Beginn dieser Bohrungen warte, so Herr Hudson weiter, arbeite man daran, die letzten Analysenergebnisse und die Zusammenstellung des umfangreichen, 75 Bohrungen mit 16.204 Bohrmetern umfassenden Winterkernbohrprogramms „unter Dach und Fach [zu] bringen“.

Hinzu kommt, dass Mawson von insgesamt 7.078 Analysen aus dem Programm zur Neuanalyse auf Kobalt auf Rajapalot 6.912 Analysen noch nicht berichtet hat. Das Unternehmen kündigte an, weitere Ergebnisse schon in Kürze zu präsentieren.


Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Mawson Resources halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen könnte. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (Mawson Resources) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Mawson Resources profitieren. Dies ist ein weiterer Interessenkonflikt.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Orocobre will Volatilität des Lithiummarktes hinte

Der Lithiummarkt hat sich zuletzt sehr volatil gezeigt – und mit ihm auch die Aktie des australischen Produzenten Orocobre (WKN A0M61S).

Widerstand gegen Newmont Goldcorp-Fusion wächst

Die kritischen Stimmen zur geplanten Fusion von Newmont Mining (WKN 853823) und Goldcorp (WKN 890493) mehren sich. Nachdem sich zuletzt schon Paulson & Co. gegen den Zusam

Nickelverwendung in China steigt rasant – Nickelpr

Die Experten von Adamas Intelligence gehen davon aus, dass die chinesischen Elektromobilhersteller im Januar 253% mehr Nickel in ihren Batterien verwendeten als im gleichen Ze

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung