Benutzerbewertung: 4.00 / 5

4.00 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Neue, positive Bohrergebnisse von der gewaltigen Neuentdeckung Hemi des australischen Goldexplorers De Grey Mining (ASX DEG / WKN 633879). Diesmal von der Goldzone Aquila!

Hemi liegt in nur 60 Kilometer Entfernung zum Hafen Port Hedland in Western Australia, einem wichtigen Umschlage Platz für Rohstoffe. Es handelt sich nach Ansicht von De Grey um eine bedeutende Goldentdeckung einer Art, die bislang in der Region Pilbara nicht bekannt war. Und ein solcher Umfang von Mineralisierung wurde bislang auf dem Mallina-Projekt des Unternehmens, das bereits über eine Ressource von rund 2,2 Mio. Unzen Gold verfügt, auch noch nicht entdeckt.

Mit Rückspül- und Diamantkernbohrungen hat De Grey seit Februar dieses Jahres drei große Goldzonen innerhalb der Hemi-Entdeckung getestet – Aquila, Brolga und Crow. Dabei hat man Gesamtumfang und Dimension der nahe der Oberfläche liegende Goldvererzung in dem die drei Zonen umfassenden Aquila-, Brolga- und Crow-Goldsystem aufgezeigt, das noch offen für Erweiterung ist und sich bereits über 1.000 Meter Breite, 850 Meter Streichlänge und 300 Meter Tiefe erstreckt.

Schematischer Querschnitt der Hemi-Entdeckung
Quelle: De Grey Mining

De Grey setzt die Bohrungen zur Ausdehnung der bekannten Goldvererzung im Abstand von 80x80 Metern auf allen drei Lagerstätten fort und will so auch das Potenzial auf ein zukünftiges Abbauszenario mit großem Volumen und einem niedrigen Verhältnis von Abraum im Tagebau abschätzen. So soll auch die Gesamtausdehnung der Goldvererzung abgegrenzt werden, bevor man eine erste, geschlussfolgerte Ressource abschätzt.

Neues von der Aquila-Zone

Aquila ist eine parallele Goldsulfidzone, die unmittelbar nördlich der Brolga-Zone liegt und im Norden an die neue Crow-Zone grenzt. Jüngst haben Rückspül- und Diamantkernbohrungen signifikante Goldvererzung über eine Streichlänge von 850 Metern, eine Breite von 80 Metern und bis in eine Maximaltiefe von 250 Metern nachgewiesen.

Bohrplan der Aquilla-Zone
Quelle: De Grey Mining

Signifikante Ergebnisse der neuesten Bohrungen auf Aquila waren dabei:

13,42 Meter mit 3,5 g/t Gold,
32 Meter mit 2,5 g/t Gold,
14 Meter mit 1,1 g/t Gold (Bohrung endete in Vererzung),
17 Meter mit 1,2 g/t Gold (Bohrung endete in Vererzung)
139,5 Meter mit 0,7 g/t Gold,
113 Meter mit 0,8 g/t Gold,
7 Meter mit 2 g/t Gold,
27 Meter mit 2,7 g/t Gold und
22 Meter mit 2,4 g/t Gold.

Derzeit setzt De Grey insgesamt drei Bohrgeräte auf Aquila, Brolga und Crow ein, um wie gesagt die Ausdehnung der Vererzung zu bestimmen. Das Aircore-Bohrgerät hat zudem Bohrungen direkt südlich und süd-südwestlich von Brolga aufgenommen und zielt dabei auf Ausdehnungen der Intrusion und damit in Zusammenhang stehender Sulfidgoldvererzung ab. Bislang, so De Grey, ist man dabei auf weitere Intrusion gestoßen, die unterschiedlich verwitterte Sulphid-Zonen aufweist.

Das Rückspülbohrprogramm in der Crow-Zone ist nach Aussage des Unternehmens zudem nun zu 40% abgeschlossen und die restlichen 60% sollen Ende Mai / Anfang Juni fertiggestellt sein. Alle Ergebnisse stehen hier noch aus.

De Grey Minings technischer Direktor Andy Beckwith zeigt sich einmal mehr beeindruckt vom Umfang und Ausmaß der oberflächennahen Vererzung von Hemi. Hemi wachse mit jedem Bohrprogramm und man sei zudem zuversichtlich, in diesem vielversprechenden Korridor weitere neue Entdeckungen machen zu können.

Auch wir sehen die Ergebnisse als weitere Bestätigung der Hemi-Goldentdeckung. Selbst wenn es Abschnitte mit niedrigeren Goldgehalten (<1 g/t Gold) gibt, so erstrecken diese sich über eine beeindruckende Länge von deutlich mehr als 100 Metern. Wir sind gespannt auf die nächsten Ergebnisse!

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/GOLDINVEST_de

Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34 WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Victoria Gold: Mehrjahreshoch für die Aktie, Meile

Durchbruch für die kanadische Victoria Gold (WKN: A2PVRH): Das Unternehmen aus Toronto ist nun in den Kreis der Goldproduzenten aufgestiegen. Im Yukon-Territory hat die Compan

EcoGraf: Materialtests in Deutschland deuten auf g

EcoGraf (ASX: EGR; FRA: FMK) hat die elektrochemischen Eigenschaften seines bevorzugten Batterie-Ausgangsmaterials erfolgreich getestet. Die Analyse war Teil eines Benchmarkin

Goldpreis: Das nächste Kaufsignal, aber das Risiko

Vom Mehrjahrestief bei 1.047/1.052 Dollar hat sich der Goldpreis schon lange entfernt – und das deutlich. Ende 2015 drehte der Kurs der Feinunze Gold nach oben und bewegt sich

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Abonnieren Sie die kostenlosen
GOLDINVEST - HIGHLIGHTS
Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein und erhalten Sie
1 x pro Woche die neuesten Informationen kurz und knackig zusammengefasst.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Abonnieren Sie die kostenlosen
GOLDINVEST - HIGHLIGHTS
Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein und erhalten Sie
1 x pro Woche die neuesten Informationen kurz und knackig zusammengefasst.

Mit den GOLDINVEST-ALERTS informieren wir Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellung mehr.

Abonnieren Sie die kostenlosen
GOLDINVEST - ALERTS
Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein und erhalten Sie
wichtige Meldungen, sowie interessante Unternehmensvorstellungen.

GOLDINVEST - ALERT

Mit den GOLDINVEST-ALERTS informieren wir Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellung mehr.

Abonnieren Sie die kostenlosen
GOLDINVEST - ALERTS
Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein und erhalten Sie
wichtige Meldungen, sowie interessante Unternehmensvorstellungen.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung