Benutzerbewertung: 4.00 / 5

4.00 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Erfreuliche Ergebnisse für den Goldexplorer De Grey Mining (WKN 633879 / ASX DEG). Das Unternehmen verdient sich gerade eine Beteiligung an den Farno McMahon-Liegenschaften in nur 20 Kilometer Entfernung zur größten Lagerstätte, Whitnell, von De Greys Goldprojekt Pilbara. Und von Farno gab es nun die ersten, ermutigenden Bohrergebnisse!

Das Joint Venture-Projekt erstreckt sich über ein großes Gebiet mit starken, nach Nordosten tendierenden Strukturen sowie zahlreichen geochemischen Goldanomalien, die mit früheren Explorationsarbeiten entdeckt wurden. Goldvererzung im Muttergestein wurde mit begrenzten Bohrungen entdeckt, der Großteil der Anomalien wurde allerdings noch nicht mit Bohrlöchern untersucht.

De Grey Mining Exploration auf Farno McMahon
Quelle: De Grey Mining

De Grey hatte zuletzt – auf Grund der Bohrgerätverfügbarkeit – mit begrenzten Bohrungen auf den Zielgebieten White Quartz Hill, Clarke und Gillies anomale Goldzonen in allen drei Bereichen definiert und betrachtet die Ergebnisse als sehr ermutigend, da auf keinem der Ziele zuvor Bohrungen niedergebracht wurden.

Das Unternehmen plant bereits weitere Arbeiten und geht davon aus, sich die ersten 30% Beteiligung an Farno noch 2019 verdienen zu können. Farno McMahon, die Gesellschaft, der die Liegenschaften gehören, wurde übrigens vor Kurzem von der kanadischen Novo Resources (WKN A1JG38) übernommen, die in der Region Pilbara vor allem auf der Suche nach so genanntem Konglomeratgold ist, wie es auch auf De Greys Pilbara-Projekt zu finden ist.

Auf White Quartz Hill stieß das Unternehmen auf eine Zone feiner Quarzadern, westlich der größeren Quarzader, auf die man abgezielt hatte. Dabei wies man 11 Meter mit 0,29 Gramm Gold pro Tonne (g/t) inklusive 1 Meter mit 0,93 g/t Gold, 5 Meter mit 0,53 g/t Gold inklusive 1 Meter mit 1,04 g/t Gold und 10 Meter mit 0,23 g/t Gold inkl.1 Meter mit 0,74 g/t Gold.

Das Zielgebiet Clarke enthielt hingegen eine signifikante Zone mit Quarzadern von bis zu 10 Metern Mächtigkeit, die 3 Meter mit 0,44 g/t Gold inkl. 1 Meter mit 0,83 g/t Gold, 13 Meter mit 0,27 g/t Gold inkl. 1 Meter mit 1,72 g/t Gold, 1 Meter mit 1,13 g/t Gold und 2 Meter mit 0,61 g/t Gold inkl. 1 Meter mit 1,04 g/t Gold aufwies.

Hinzu kam, dass De Grey auf dem Gillies-Projekt in allen drei Reihen geochemischer Testbohrungen auf anomale Goldzonen stieß. Die besten Ergebnisse waren dabei 11 Meter mit 0,28 g/t Gold inkl. 1 Meter mit 0,89 g/t Gold und 1 Meter mit 1,19 g/t Gold.

Alle diese Vererzungsabschnitte begannen übrigens direkt an der Oberfläche oder lagen nur geringfügig darunter. Der tiefste Erzabschnitt begann gerade einmal 39 Meter unter der Oberfläche!

In der Tat kann man diese Ergebnisse, wie De Grey es tut, also als ermutigend bezeichnen. Und das Unternehmen plant schon weitere Arbeiten – auch Bohrungen –, um dem Potenzial der Farno-Liegenschaft weiter nachzuspüren.

Wir werden die Leser von GOLDINVEST.de auf dem Laufenden halten.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der De Grey Mining halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der De Grey Mining steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH für die Erstellung von Berichten zu De Grey Mining entgeltlich entlohnt. Diese dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von De Grey Mining profitieren. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Nickelverwendung in China steigt rasant – Nickelpr

Die Experten von Adamas Intelligence gehen davon aus, dass die chinesischen Elektromobilhersteller im Januar 253% mehr Nickel in ihren Batterien verwendeten als im gleichen Ze

Kibaran: Kundentests mit EcoGraf bringen außergewö

Die australische Graphitgesellschaft Kibaran Resources (WKN A1C8BX / ASX KNL) hat ein proprietäres, umweltfreundliches Verfahren zur Herstellung von batteriefähigem Graphit (K

Countdown zur Genehmigung von Treasury Metals‘ Gol

Viele Investoren unterschätzen die Bedeutung von Genehmigungsverfahren im Bergbaugeschäft. Es handelt sich scheinbar um zeitraubende, langweile Prozesse. Doch am Ende ist die

GOLDINVEST Newsletter

Die Redaktion von GOLDINVEST.de hat in den letzten Jahren ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden auf unserer Seite "Performance". Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!

Ihre E-Mail Adresse wird an das Datenschutz-zertifizierte Newsletter-Tool der 1&1 Internet SE zum technischen Versand weitergegeben. Eine Abmeldung vom Newsletter-Versand ist Ihnen jederzeit möglich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung