253x60 Cannabis Banner

Benutzerbewertung: 4.00 / 5

4.00 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

De Grey Mining (WKN 633879 / ASX DEG) verfügt mit dem Goldprojekt Pilbara in Australien über eine sehr vielversprechende Liegenschaft, für die man auch bereits eine Ressource von rund 1,2 Mio. Unzen Gold nachgewiesen hat. In den Fokus der Anleger geriet das Unternehmen aber wohl vor allem durch die Entdeckung von „Konglomeratgold“ auf dem Projektgelände, wobei De Grey zahlreiche Goldnuggets zutage förderte. Nun gab es gute Neuigkeiten zu diesem Thema.

Denn wie De Grey mitteilte, hat diese Woche die Kulturerbeerfassung auf den drei Konglomeratzielen, Loudens Patch, Jarret Well und Steel Well begonnen. Das ist in Australien eine wichtige Voraussetzung für die Durchführung umfangreicherer Arbeiten. Das Unternehmen geht davon aus, dass der am Boden durchgeführten Teil der Erfassung im Laufe der kommenden Woche abgeschlossen wird und die Ergebnisse dann innerhalb von vier Wochen nach Abschluss der Erfassung vorliegen.

Wenn die Kulturerbeerfassungen insgesamt abgeschlossen sind und De Grey den endgültigen Bericht dazu erhalten hat, wird das Unternehmen direkt erste Erdarbeiten und Großprobenentnahmeprogrammen aufnehmen. Zunächst wird man sich dabei das Zielgebiet Loudens Patch konzentrieren.

Zu den geplanten Aktivitäten gehören Erdarbeiten entlang der 1,4 Kilometer langen Loudens Range zur Freilegung des Konglomerathorizonts an spezifischen Stellen an der Basis des Mt Roe Basalt sowie über den stratigrafischen Horizonten auf Jarret Well und Steel Well. Außerdem sind detaillierte Kartierungen zum besseren Verständnis der allgemeinen Geologie der Abfolge, der Alteration und der möglichen Kontrollen der Goldvererzung geplant.

Hinzu kommt die Entnahme erster Großproben von ca. 250 Kilogramm aus den verschiedenen lithologischen Einheiten vor Ort, die der Bestimmung der spezifischen, Gold führenden Untereinheiten innerhalb der Abfolge dienen. De Grey will die Entnahme dieser Großproben einleiten, sobald die Genehmigung vorliegt. Zudem plant man die Zerkleinerung und Aufbereitung der Proben direkt vor Ort, um den Goldinhalt schnell visuell bewerten zu können.

Im Anschluss ist dann die quantitative Goldanalyse umfangreicherer Großproben von über 1.000 Kilogramm aus den Gold führenden lithologischen Einheiten geplant, die in einem unabhängigen Labor stattfinden wird. Da De Grey bereits die Genehmigung für ein Arbeitsprogramm (Program of Works, POW) erhalten hat, das Erdarbeiten im Umfang von insgesamt 7.800 Tonnen auf den drei Zielen zulässt, ist die Entnahme geeigneter Großproben möglich.

Das sind gute Neuigkeiten für das Unternehmen und seine Aktionäre, da De Grey nach Abschluss der Kulturerbeerfassungen und Erhalt der entsprechenden Freigaben dann darangehen kann, dass Potenzial der Konglomeratgoldvorkommen auf dem Pilbara-Projekt deutlich genauer zu untersuchen.

Der ganz große „Hype“ um diese Vorkommen mag verflogen sein und die Theorie, dass die Vorkommen in der Region Pilbara einmal Teil der gewaltigen Goldvorkommen im südafrikanischen Witwatersrand waren, steht auch unter Beschuss, doch wären – typischerweise hochgradige Konglomeratgoldvorkommen – für De Grey immer noch ein großer Bonus zusätzlich zu den bereits bekannten Goldressourcen des Pilbara-Projekts. Insbesondere da das Unternehmen ohnehin mit einer Anlage zur Verarbeitung dieser Ressourcen plant, die dann zusätzlich, kostengünstig, mit dem Konglomeratgold gespeist werden könnte.

Das ist allerdings noch Zukunftsmusik, da De Grey, wie eigentlich alle Unternehmen, die sich der Suche nach Konglomeratgold im Pilbara widmen, noch ziemlich am Anfang der Erkundungen steht. Wir werden die Entwicklung auf jeden Fall begleiten und die Leser von GOLDINVEST.de immer auf dem Laufenden halten!

Ein interessantes Video-Interview zum Thema Konglomeratgold konnten wir übrigens vor einiger Zeit mit Andrew Beckwith, dem technischen Direktor von De Grey Mining, führen. Wir haben dies hier zur Information noch einmal eingefügt.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: http://www.goldinvest.de/newsletter
Folgen Sie uns auf Facebook: https://www.facebook.com/goldinvest.de
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der De Grey Mining halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Nevada Zinc steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH für die Erstellung von Berichten zu De Grey Mining entgeltlich entlohnt. Diese dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von De Grey Mining profitieren. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Skeena Resources: Hochgradige Bohrergebnisse eröff

Skeena Resources (TSX-V SKE / WKN A2H52X) erkundet das Goldprojekt Eskay Creek im Golden Triangle (BC). Dort hat man bereits Goldressourcen von 2,67 Mio. Unzen Goldäquivalent

Exploration läuft: Sonoro Metals bereitet nächste

Sonoro Metals (TSXV SMO / FRA 23SP) läutet die nächste Runde ein. Der kanadische Gold- und Silberexplorer bereitet das nächste Bohrprogramm auf seinem Cerro Caliche-Projekt in

McEwen Mining muss Produktionsprognose senken

Die Produktion auf den Goldminen Gold Bar und Blackfox der kanadischen McEwen Mining (TSX MUX / WKN A1JS7T) ist laut Aussage von Chairman Rob McEwen eine „große Enttäuschung“.

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung