Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Die Analysten von True Research haben sich das finnische Goldprojekt Pahtavaara von Rupert Resources (WKN A0KFZ6 / TSX-V RUP) vor Ort angesehen und kehren begeistert von ihrer Reise in den hohen Norden zurück. Wir haben uns erlaubt, unseren Lesern den vollständigen Bericht zur Information zur Verfügung zu stellen:

Die Experten rund um Minenanalyst Nicholas Hornung reisten vergangenen Monat nach Finnland, um sich die ehemals produzierende Pahtavaara Liegenschaft samt Aufbereitungsanlage von Rupert Resources (WKN A0KFZ6) vor Ort anzuschauen, um aus erster Hand von dem technischen Management zu erfahren, wie schnell Pahtavaara in Produktion gebracht werden kann. Die Aufbereitungsanlage ist in einem hervorragenden Zustand (siehe Bilder) und kann mit relativ geringem Kapitalaufwand (Mühle und Tailings) aufgrund der sehr guten Infrastruktur wieder in Betrieb genommen werden.

Das umfangreiche Bohrprogramm wird derzeit fortgesetzt. Bislang konnten über 30.000 Meter gebohrt werden, mit dem Ziel einer zeitnahen Ressourcenschätzung und deren Umwandlung in den Minenplan mit einer geplanten Produktion von 35.000 Unzen/Gold in den ersten 12 Monaten nach Betriebsaufnahme. Unser vor Ort Besuch hat uns einen sehr guten Eindruck verschafft und unsere Meinung gefestigt, dass Rupert Resources (WKN A0KFZ6) auf bestem Weg ist innerhalb kürzester Zeit die Goldproduktion aufzunehmen! Wir haben in heutigem Site Visit Report einiges an Informationen und Eindrücken für Sie zur Verfügung gestellt, überzeugen Sie sich selbst!

Infrastruktur und gewaltiges Explorationspotenzial

Finnlands Minenindustrie war in der Vergangenheit sehr stark geprägt durch den staatlichen Bergbaubetrieb Outokumpu, welcher sich ausschließlich auf den Abbau von Basismetallen beschränkte. Nach der Privatisierung von Outokumpu und der Öffnung des Landes für ausländische Bergbauinvestitionen Mitte der neunziger Jahre hat Mittelfinnland einen Anstieg der Auslandsinvestitionen im Bergbau gesehen und einem neuen Interesse an der Goldexploration. Dennoch ist das Greenstone-Belt auf welchem Rupert aktiv ist, im Vergleich zu anderen Greenstone Belts, einschließlich der Abitibi in Kanada und der Norseman-Wiluna im Westen von Australien extrem unergründet und unterexploriert und verfügt deshalb über ein gewaltiges Potenzial.

Denn in Norsemann-Wiluna (Australien) produziert man bereits seit über 100 Jahren Gold und über 150 Mio. Unzen Gold wurden dort bisher gefunden, im Vergleich zu Finnland mit 1 Mio. Unzen in 30 Jahren. Was den Mittel-Lappland-Gürtel von ähnlichen Regionen weltweit abhebt, ist die ausgezeichnete Infrastruktur; ganzjährig befahrbare Straßen, Zugang zu Wasser, Strom und Handy-Abdeckung. Ebenso befinden sich kleine Städte im zentralen Lappland in der näheren Umgebung und sind von den Städten Roveniemi und Kittlä (beide mit Flughafen) aus sehr gut zu erreichen.

Eine Reihe von bedeutenden ausländischen Minenunternehmen betreiben innerhalb des zentralen Lapplandgürtels Projekte, einschließlich Agnico Eagles Kittila Goldmine (erweitertet auf mehr als 200.000 Unzen Jahresproduktion in 2016), Anglo Americans Weltklasse Polymetallprojekt (Bohrprogramm 2016 aufgenommen) Sakatti Projekt und Bolidens Keivitsa-Mine (Übernahme von First Quantum in 2016 für 700 Mio. Dollar), die alle im Umkreis von 60 Kilometern zu Pahtavaara liegen. Daher haben die Explorationsaktivitäten in dieser Region sehr stark zugenommen. Projektnachbar Aurion hatte Anfang des Jahres eine sehr hochgradige Gold-Entdeckung. Des Weiteren hat Aurion ein 15 Mio. USD Joint Venture bezüglich des Satellite Projekts (nur 20 Km entfernt von Pahtavaara) mit B2 Gold. In der Vergangenheit lieferte dieses Projekt Erz an die Mühle von Rupert.

Wie Sie sehen ist der Boden/Liegenschaften rund um Rupert sehr begehrt und Rupert kontrolliert eine zentral gelegene 124 Km² große Liegenschaft. Des Weiteren wird Rupert erhebliche Vorteile im Genehmigungsprozess haben, da die Schlüsselinfrastruktur bereits vorhanden ist.

Ein weiteres Merkmal der Pahtavaara-Mine ist die Erfolgsbilanz der extrem niedrigen Kosten aufgrund der einfachen Verarbeitungsmethode (kein komplizierter Prozess). Das macht das Pahtavaara Projekt zu einer der profitabelsten (niedrige Kosten) unterirdischen Goldminen der Welt. Rupert bringt die besten Gold Mining Praktiken mit, um Gold Grade zu verbessern und von den niedrigen finnischen Arbeitskosten zu profitieren. Die Weichen sind gestellt für hohe Produktivität und niedrige Energiekosten – ein Schlüssel zu jeder kostengünstigen Produktion.

Site-Visit Highlights

Der Besuch der Pahtavaara Liegenschaft wurde aufgrund der guten Erreichbarkeit des Projekts an nur einem Tag durchgeführt. Das Projekt ist erreichbar über einen täglichen, 120-minütigen Flug von Helsinki nach Kittilä, gefolgt von einer 1-stündigen Fahrt auf geteerten gut ausgebauten Straßen nach Pahtavaara. Wenige Minuten von der Liegenschaft entfernt befindet sich eine 9.000 Einwohner Stadt (Sodankylä), dies ist ein riesiger Vorteil für die spätere Produktionsaufnahme um Arbeitskräfte zu rekrutieren und unterzubringen!

Der Besuch umfasste des Weiteren die Besichtigung der umfassenden Infrastruktur und des Minencamps in Pahtavaara, darunter auch die produktionsreife Aufbereitungsanlage (1.400-Tonne Erz/pro Tag). Eine Inspektion der Bohrkerne und die Besichtigung der Entwicklungen Untertage sowie des massiven Bohrprogramms (mehr als 60 Bohrungen).

Unser vor Ort Besuch hat uns einen sehr guten Eindruck verschafft und unsere Meinung gefestigt, dass Rupert Resources (WKN A0KFZ6) auf bestem Weg zu einer zeitnahen Goldproduktion (35.000 Unzen/Gold) in 2017 ist!

Das Pahtavaara-Goldprojekt in Nordfinnland wird von dem gleichen Management geführt, welches für Kirkland Lake Gold verantwortlich war und die Macassa-Mine von Kinross Gold Corp. für US $ 5 Millionen erworben hatte. Damals hatte die Macassa Mine eine Ressource von 300.000 Unzen Gold und stieg innerhalb kürzester Zeit zu einem 150.000 Unzen Goldproduzent auf, mit Reserven von über 1,5 Millionen Unzen Gold (2015). Ende 2016 fusionierte das Unternehmen (Kirkland Lake) mit Newmarket Gold und besitzt nun einen Börsenwert von über 1,5 Milliarden EUR.

Rupert Resources (WKN A0KFZ6) könnte unserer Meinung nach die nächste Erfolgsstory des herausragenden Managementteams werden. Mit einer Strategie, die derjenigen sehr stark ähnelt, erwarb Rupert im Jahr 2016 die Pahtavaara Liegenschaft samt Aufbereitungsanlage für US $ 2,5 Millionen (plus Lizenzgebühr) und ist unserer Meinung drauf und dran in die Fußstapfen der Kirkland Lake Story zu treten.

Rupert hat eine dreiphasige Strategie für das Pahtavaara-Projekt mit Schwerpunkt auf kurzfristiger Produktion und längerfristige Exploration der riesigen 124 Km² großen Liegenschaft.

Phase 1: Beginn der Produktion von 35.000 Unzen Gold pro Jahr und definieren einer 5-Jahres-Reserve mittels Bohrprogramm.

Phase 2: Exploration Pahtavaara: Definieren einer größeren Goldressource, Verbesserung der Goldgrade, Produktion von über 50.000 Unzen Gold pro Jahr.

Phase 3: Exploration von Ruperts riesiger 124 km² Landposition sowie eine jährliche Produktion von 100.000 Unzen Gold.

Fazit:

Das Management rund um Chairman Brian Hinchcliffe und den neuen CEO James Withall, hat langjährige Erfahrung im Goldsektor. Brian Hinchcliffe kaufte die Kirkland Lake Gold Liegenschaft in 2000 für 5 Mio. Dollar, damals hatte das Projekt eine Reserve von 300.000 Unzen/Gold und eine Produktion von 35.000 Unzen im Jahr. Kurz vor der Fusion (2016) mit Newmarket Gold, hatte Kirkland Lake Gold (A2DHRG) eine Goldreserve von über 4 Mio. Unzen Gold und eine jährliche Produktion von 200.000 Unzen Gold. Der Mehrwert für die Aktionäre war enorm. Herr Hinchcliffe sieht eine gute Möglichkeit diesen Erfolg mit Rupert Resources zu wiederholen.

Herr Withall ist nicht nur Geologe, sondern er war Konsortialführer des ausgezeichneten Baker Steel Global Funds Precious Metals Fund, der von Thomson Reuter Lipper Fund Awards in 2016 und 2017 zum erstklassigen Gold- und Edelmetall-Aktienfond bestimmt wurde. Seine Entscheidung sich Rupert anzuschließen kann als große Bestätigung der Liegenschaft gesehen werden.

Wie Sie zweifelsohne erkennen können befindet sich die gesamte Region im Aufwind. Wir sind der Ansicht, dass Rupert Resources (WKN A0KFZ6) das Potenzial hat, langfristig gesehen zu einem Milliarden Unternehmen aufzusteigen, die Vergangenheit hat gezeigt, dass der Chairman Brian Hinchcliffe dazu mehr als im Stande ist. Das massive Explorationspotential der gigantischen 124km² Liegenschaft, von welcher gerade einmal 3km erkundet wurden, kann zum absoluten Company-Maker werden. Aufgrund der baldigen Produktionsaufnahme (1. Jahr 35.000 Unzen/Gold), wird Rupert mit diesen Einnahmen die weitere Exploration aus eigener Tasche finanzieren können, verwässernde Kapitalerhöhungen sollten daher der Vergangenheit angehören!

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren dieser Art birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Rupert Resources Ltd. halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Rupert Resources Ltd. steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Rohstoffpreise


Die Rohstoffpreise werden Ihnen von Investing.com Deutschland zur Verfügung gestellt.

Newsletter