Benutzerbewertung: 5.00 / 5

5.00 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Der neue Artikel vom kanadischen Börsenexperte Marc Davis über die heutige Sensationsnews von Golden Dawn Minerals Inc. bringt es sachlich und prägnant auf den Punkt. Diese News hat es allerdings wirklich in sich, denn im Grunde genommen bringt sie mehr als eine halbe Milliarde Dollar auf Waage!

Als das Unternehmen kurz vor Weihnachten 2017 die Übernahme vom J&L-Projekt vermeldete, wurden die bereits nachgewiesenen Ressourcen von knapp 2 Millionen Unzen Gold-Äquivalente noch als "historisch" angegeben. Heute veröffentlichte Golden Dawn eine aktualisierte Ressourcen-Schätzung, die von unabhängiger Seite kalkuliert wurde und NI43-101-konform ist (d.h. nicht mehr "historisch"):

Die J&L Gesamt-Ressourcen konnten auf 2,4 Millionen Unzen Gold-Äquivalente vergrössert werden – ein beachtlicher Anstieg von 20% bzw. 400.000 Unzen Gold, die beim aktuellen Goldpreis von $1.330 USD/Unze einen Insitu-Wert von $532.000 USD  haben.

Dieser bemerkenswerte Anstieg konnte mit Bohrungen erzielt werden, die 2012 stattfanden aber nicht in der 2012 fertiggestellten PEA ("Preliminary Economic Assessment"; Vorläufiges Wirtschaftlichkeitsgutachten) berücksichtigt wurden. Dies zeigt zudem in aller Deutlichkeit, welch aussergewöhnliches Vergrösserungspotential die Lagerstätte auch noch in Zukunft mit Bohrungen bietet! 

Ähnlich beeindruckend ist der aktuelle Bodenwert der gesamten 2,4 Millionen Unzen Gold-Äquivalente: $3,2 Milliarden USD

Wie Marc Davis in seinem Artikel (siehe unten auf deutsch) betont, sollte die Aktie von Golden Dawn in den kommenden Wochen und Monaten eine Neubewertung erleben, denn es stehen bedeutende Meilensteine bevor: 

Golden Dawn freut sich über aussichtsreichen Neuzugang zu seinem Gold-Portfolio 

Von Marc Davis

Golden Dawn Minerals baut seine Präsenz in einem der am wenigsten explorierten Goldgürtel Kanadas, der Bergbauregion Greenwood, weiter aus. 

In den vergangenen Jahren konnte das Unternehmen sein Portfolio an kleinen ehemaligen Goldproduktionsbetrieben und -lagerstätten kontinuierlich erweitern. Alle werden bestmöglich bearbeitet, um schon bald in Produktion gehen zu können. 

Die jüngste Übernahme des Unternehmens dürfte sich zu einem Megahit entwickeln. 

Golden Dawn hat erst vor Kurzem bekannt gegeben, dass es mit seinen Zielen im Hinblick auf die Goldproduktion eine neue Phase beschreiten will. Dies ist ihm mit der Optionsvereinbarung zum „hitverdächtigen“ Goldprojekt J&L im Süden der kanadischen Provinz British Columbia nun gelungen. 

Eine von unabhängiger Seite erstellte Ressourcenberechnung hat ergeben, dass insgesamt 1,35 Millionen Unzen Goldäquivalent in der gemessenen und angezeigten Kategorie abgegrenzt wurden. Zusätzlich wurden insgesamt 1,08 Millionen Unzen Goldäquivalent in der abgeleiteten Kategorie abgegrenzt. Daraus ergeben sich 8.548.000 Tonnen in der gemessenen, angezeigten und abgeleiteten Kategorie mit einem durchschnittlichen Goldäquivalentgehalt von 8,09 g/t (Gold/Tonne) - siehe nachstehende Tabelle. 

Mit insgesamt 2,43 Millionen Unzen Goldäquivalent in allen drei Kategorien beherbergt das Projekt J&L damit eine der größten unerschlossenen Goldressourcen in Westkanada.

Auf einem „hitverdächtigen“ Goldprojekt aufbauen

Das Konzessionsgebiet J&L befindet sich 35 Kilometer nördlich von Revelstoke. Das Besondere an diesem neuen Edelstein in der Krone von Golden Dawn: Das Projekt hat über die bekannte Ressourcenbasis hinaus noch Spielraum für eine Ressourcenerweiterung. 

Frühere Arbeiten haben außerdem gezeigt, dass das Projekt J&L eine Reihe von parallel bis treppenförmig angeordnete Mineralisierungszonen mit Verdrängungserzen beherbergt, die in eine Scherung eingebettet und mit goldhaltigen Sulfiden angereichert sind. Alle Mineralisierungszonen stehen für eine (kontinuierliche) Erweiterung offen. Dazu zählt auch die Hauptzone, die an der Oberfläche auf einer Streichlänge von bis zu 3000 Meter nachverfolgt und anhand von Bohrungen über 1.500 Meter erkundet wurde. 

Darüber hinaus befindet sich die Lagerstätte in einer der sichersten und bergbaufreundlichsten Regionen der Welt (REVELSTOKE, Südosten der kanadischen Provinz British Columbia), die für ihre lange Bergbautradition und ihre gut ausgebaute Infrastruktur bekannt ist. 

Das gut definierte Goldprojekt J&L wurde in bestimmten Abständen von zahlreichen Betreibern exploriert. Im Zuge der Exploration wurden so insgesamt 311 Bohrlöcher mit einem Bohrvolumen von 40.886 Meter absolviert. Das Konzessionsgebiet kann außerdem mit untertägigen Erschließungen auf drei Kilometern Länge, zwei Minenportalen mit Zugang zu unterirdischen Abbaubereichen und einer Maschinenflotte für den Bergbau unter Tage punkten. 

Ein früherer Betreiber - Huakan International Mining - bezahlte 10,79 Millionen Dollar für die Lagerstätte und baute diese bis zur wirtschaftlichen Erstbewertung (PEA) im Jahr 2012 aus. Allerdings wurden die Arbeiten im Jahr 2014 wegen einer zyklischen Flaute in der Bergbaubranche beendet.  

Das Konzessionsgebiet ist über befestigte Straßen und Forststraßen gut erreichbar. Auch die Bahnanbindung ist durch einen eigenen Gleisanschluss und eine Verladestation in Revelstoke gegeben. Zur Infrastruktur des Konzessionsgebiets gehören auch Betriebsanlagen (samt einem Camp für 40 Mann) sowie Wartungsgebäude und Reparaturwerkstätten. 

Golden Dawn leitet die erste Phase der Optionsvereinbarung mit einer vorläufigen wirtschaftlichen Neubewertung ein, die rund 250.000 Dollar kostet. Das Unternehmen hat bis zum Abschluss der Studie - was in 5-8 Monaten der Fall sein wird - keine weiteren finanziellen Verpflichtungen. Nach einer Absicherung mit robusten Wirtschaftszahlen anhand der vorläufigen wirtschaftlichen Neubewertung (UPEA) des Projekts wird das Unternehmen dann die Kosten der Vormachbarkeitsstudie (PFS) - laut Schätzung 6.000.000 Dollar - finanzieren. Diese Studie wird ab dem Datum der Fertigstellung der wirtschaftlichen Erstbewertung (PEA) voraussichtlich 24 Monate dauern. Anschließend muss das Unternehmen 15.000.000 Aktien und zusätzlich 8 Millionen Dollar übergeben, um sich 51 % der Anteile an der Mine und am Konzessionsgebiet J&L zu sichern. Nach Abschluss der Vormachbarkeitsstudie (PFS) kann das Unternehmen die Option wahrnehmen, die übrigen Anteile von 49 % an der Mine J&L für zusätzlich 30.000.000 Dollar zu kaufen. Mit der Vormachbarkeitsstudie soll die „Machbarkeit“ des Ankaufs der zusätzlichen 49 % und damit des Erwerbs sämtlicher Anteile (100 %) am Projekt bewertet werden. Dies ist aus Sicht von Golden Dawn eine gut durchdachte Optionsvereinbarung: die finanziellen Verpflichtungen sind gestaffelt und durch die Steigerung des Konfidenzniveaus nach jeder einzelnen Studie wird auch das Risikoprofil des Projekts optimiert. Die Vormachbarkeitsstudie umfasst ober- und untertägige Ergänzungsbohrungen, um die abgeleiteten Ressourcen zumindest in die angezeigte Kategorie überzuführen und die aktuellen Ressourcen allesamt hochzustufen. 

President Wolf Wiese, ein ehemaliger Investmentbanker, kann auf 22 Jahre Erfahrung im Rohstoffexplorationssektor zurückblicken. Zu seinen Erfolgen zählt unter anderem sein Engagement bei Canadian Metals Explorations Ltd. (firmiert heute unter dem Namen Hard Creek Nickel Ltd.), wo er zwischen 1995 und 2004 die treibende Kraft der Gesellschaft war. 

Seine Fähigkeiten werden von Dr. Mathew Ball, Ph.D, P.Geo, dem COO und geologischen Leiter des Unternehmens, ergänzt. Dr. Ball kann auf mehr als 30 Jahre internationale Erfahrung, unter anderem in der untertägigen Erschließung von Edelmetallen, verweisen. 

Er verfügt über beste Kenntnisse im Hinblick auf Erzgangsysteme, epithermale Gold-Silber-Lagerstätten, Porphyr-Lagerstätten mit Kupfer-/Goldvorkommen und Skarn-Lagerstätten. Im Gebiet von Greenwood mit seinen reichhaltigen Mineralvorkommen im Süden der Provinz British Columbia sind all diese Mineralisierungstypen zu finden. 

Die Unternehmensführung wird maßgeblich von einem hochkarätigen Board unterstützt, zu dessen Mitgliedern auch Branchengrößen wie Stephen M. Leahy zählen. Leahy gründete die North American Tungsten Corporation und war von 1993 bis 2013 Chairman und CEO dieser Gesellschaft. Mit 250 Mitarbeitern und 100 Millionen $ Umsatz förderte North American Tungsten jährlich rund 4 % des weltweit produzierten Primärwolframs (Konzentrat). 

Golden Dawn betrachtet das Projekt J&L als eigenständiges Projekt, das in keinster Weise mit den anderen Projekten des Unternehmens in der Region Greenwood in Verbindung steht. Alles in allem handelt es sich um ein Projekt, das sich bereits in einem weit fortgeschrittenen Stadium befindet und dem große Beachtung zuteilwird, damit es schon bald zu einem Goldproduktionsbetrieb ausgebaut werden kann. 

Weitere Goldlagerstätten, die auf die baldige Produktion vorbereitet werden

Das Unternehmen besitzt eine Reihe von Projekten im fortgeschrittenen Explorationsstadium, zu denen auch ehemalige Produktionsbetriebe zählen, die während der letzten Rohstoffflaute „eingemottet“ wurden. 

Golden Dawn hat das Ende des letzten Bergbau-Booms dahingehend genutzt, sich ein strategisches Portfolio an aussichtsreichen Konzessionsgebieten im Bergbaucamp Greenwood (das Edelmetallprojekt Greenwood) zu einem unglaublich günstigen Preis aufzubauen. Zu diesem Portfolio zählen unter anderem mehr als 30 ehemalige Produktionsbetriebe sowie eine moderne Verarbeitungsanlage (Mühle) mit einer Tageskapazität von 200/400 Tonnen.


Die oben abgebildete Mühle Greenwood dürfte schon bald Gold aus der Mine Lexington verarbeiten 

Von besonderer Bedeutung ist, dass zum ersten Mal in der Geschichte der Bergbauregion Greenwood alle wichtigen historischen Minen, Rohstofflagerstätten und sichtbaren Vorkommen zusammengelegt wurden.

Diese Übernahmen haben Golden Dawn zum zweitgrößten Grundbesitzer im Goldgürtel Greenwood gemacht. Die Aktionäre des Unternehmens werden in naher Zukunft durch drei kostengünstige Goldprojektchancen mit kurzfristigem Produktionspotenzial - nämlich die Minen Lexington, Golden Crown und May Mac - von den steigenden Goldpreisen profitieren.

Der aktuelle Bestand umfasst mindestens 170.000 Unzen hochgradiges Gold in der gemessenen und angezeigten Kategorie, das in den Minen Lexington und Golden Crown lagert. Die Mine Lexington wird voraussichtlich als erste wieder in Betrieb genommen. Golden Dawn hat die Trockenlegung der Mine abgeschlossen und ist derzeit mit der Sanierung der Mine Lexington befasst, die im 2. Quartal 2018 zu einem Produktionsbetrieb ausgebaut werden soll.

Der budgetierte Aufwand von maximal 2 Millionen Dollar für die Reaktivierung der Mine Lexington und der nahegelegenen Mühle Greenwood ist im Vergleich zu den Umsatzprognosen ein "Fliegengewicht".

Apropos Umsätze: Die Anleger werden wahrscheinlich schon ab dem 2. Quartal 2018 in den Genuss des ersten Cashflows kommen, wenn sowohl die Mine Lexington als auch die Verarbeitungsanlage Greenwood alle Genehmigungen für eine Wiederinbetriebnahme erhalten. Erwähnenswert ist, dass die Mine Lexington noch 2008, also vor relativ kurzer Zeit, in Betrieb war und sich in einem guten Betriebszustand befindet.

Mit nachhaltigen Gesamtkosten („All-in sustaining costs“/AISC) von schätzungsweise gerade mal 786 US-Dollar pro Unze kommen die Aktionäre von Golden Dawn im Zusammenhang mit Lexington auch in den Genuss einer operativen Marge von 500 US-Dollar auf Basis des aktuellen Goldpreises. Diese Mine dürfte sich in weniger als zwei Jahren amortisieren.

Ein weiterer wesentlicher Pluspunkt ist der Umstand, dass alle ehemaligen Kleinbergbaubetriebe und anderen Lagerstätten des Unternehmens in einem Umkreis von 15 Kilometer von der unternehmenseigenen Verarbeitungsanlage liegen.

Investment-Zusammenfassung

Die Neuübernahme des hitverdächtigen Projekts J&L bietet Golden Dawn die Chance auf einen tollen Kursanstieg. 

Das Unternehmen steht außerdem kurz vor dem Sprung in eine Liga, in welcher auf Exploration und Erschließung spezialisierte Junior-Bergbauunternehmen äußerst selten zu finden sind. Das Unternehmen wird Mitglied der Weltelite, die aus nur wenigen Goldbergbaubetrieben besteht. 

Mit dieser neuen Vertrauensbasis ausgestattet, dürfte das Unternehmen großes Interesse sowohl bei spekulativen Investoren als auch bei wertorientierten Anlegern wecken. Sie kommen damit in den Genuss der Vorteile beider Welten: Einerseits profitieren sie von den Chancen eines Kursanstiegs, andererseits von den Chancen, die sich aus dem Besitz von Aktienanteilen an einem Goldproduzenten mit Wachstumspotenzial ergeben. 

Summa summarum heißt das: Je mehr ehemalige Produktionsstätten von Golden Dawn revitalisiert werden, desto mehr kosteneinsparende Synergien sind möglich, um die Bilanz des Unternehmens zusätzlich zu stärken. Dies wird vor allem dann der Fall sein, wenn Golden Dawn die Lagerstätte J&L zu einem Produktionsbetrieb ausbauen kann. 

Zudem sind alle Goldprojekte des Unternehmens ideal positioniert und befinden sich in einem der politisch stabilsten und bestausgebauten Bergbaurechtssysteme der Welt. Dieser dynamische Faktor dürfte bei der Risikominimierung eine tragende Rolle spielen und sich positiv auf das Wachstumsprofil des Unternehmens auswirken. 

Demnach sollten sich der 2018 einsetzende Cashflow und die Erschließung der aussichtsreichen Lagerstätte J&L mit ihrem enormen Geschäftspotenzial in den kommenden Monaten als starke Werttreiber herausstellen. 

Ein derart realer Hintergrund und die zu erwartende Fülle an positiven Meldungen und Berichten dürften dem Aktienkurs des Unternehmens starke Impulse verleihen. 

Über den Autor: Marc Davis kann auf den Kapitalmärkten eine Erfahrung von 25 Jahren vorweisen. Er ist auch ein renommierter Finanzjournalist, der bereits für führende digitale Finanznachrichtenagenturen in Nordamerika und im Londoner Finanzzentrum gearbeitet hat. Er ist auch ein ehemaliger Business-Reporter von CBC Television. Im Laufe der Jahre sind seine Artikel auch in Dutzenden digitalen Publikationen weltweit erschienen. Zu diesen zählen USA Today, CBS Money Watch, Investors‘ Business Daily, Financial Post, Reuters, National Post, Google News, Barron‘s, China Daily, Huffington Post und AOL. Haftungsausschluss: Diese Online-Publikation dient nur zu Informationszwecken. Keine direkte oder indirekte Aussage oder Meinungsäußerung stellt ein Angebot, eine Aufforderung oder eine Empfehlung für den Kauf oder Verkauf der genannten Wertpapiere dar. Die Kosten der Studie von Marc Davis werden von einer nominellen Zahlung von Golden Dawn Minerals getragen. Außerdem wurden an Marc Davis Aktienoptionen von Golden Dawn Minerals emittiert. 

Unternehmensdetails

Golden Dawn Minerals Inc.
#318 - 1199 West Pender Street
Vancouver, B.C. V6E 2R1 Canada
Telefon: +1 604 221 8936
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.GoldenDawnMinerals.com
www.GoldenDawnMinerals.de

Aktien im Markt: 127.143.073


Chart

Kanada Symbol (TSX.V): GOM
Aktueller Kurs: $0,26 CAD (22.01.2018)
Marktkapitalisierung: $33 Mio.CAD


Chart

USA Symbol (OTC): GDMRF
Aktueller Kurs: $0,196 USD (22.01.2018)
Marktkapitalisierung: $25 Mio.USD


Chart

Deutschland Symbol / WKN (Frankfurt): 3G8A / A1XBWD 
Aktueller Kurs: €0,169 EUR (22.01.2018)
Marktkapitalisierung: €22 Mio. EUR

Zimtu ADVANTAGE

23845800 10155356897539125 4284461406723124281 o

GOLDINVEST Newsletter

Die Redaktion von GOLDINVEST.de hat in den letzten Jahren ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden auf unserer Seite "Performance". Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!



Gi Logo 650rgb