Almonty Industries Inc 0.215 0.005  +2.381%
Amani Gold Ltd 0.0340 -0.0010  -2.8571%
Australian Vanadium Ltd 0.0150 0.0000   0.00%
Avz Minerals Ltd 0.048 0.003  +6.667%
Broadway Gold Mining Ltd 0.800 0.000   0.00%
Centurion Minerals Ltd 0.0500 0.0000   0.00%
Crystal Exploration Inc 0.0900 -0.0100  -10.0000%
Deutsche Rohstoff AG 17.20 -0.77  -4.31%
European Lithium Ltd 0.0470 0.0000   0.00%
First Graphite Ltd 0.0840 0.0030  +3.7037%
Gem International Resources Inc 0.0200 0.0000   0.00%
Giyani Metals Corp 0.470 0.000   0.00%
GoldMining Inc 1.69 0.01  +0.60%
Group Ten Metals Inc 0.110 0.000   0.00%
Harte Gold Corp 0.620 -0.010  -1.587%
I Minerals Inc 0.360 -0.005  -1.370%
Kibaran Resources Ltd 0.145 -0.005  -3.333%
LIBERTY ONE LITHIUM CORP 0.690 0.020  +2.985%
Lucapa Diamond Co Ltd 0.255 -0.005  -1.923%
Metallic Minerals Corp 0.300 0.000   0.00%
ML Gold Corp 0.120 -0.010  -7.692%
Millennial Lithium Corp 1.44 0.03  +2.13%
Monument Mining Limited 0.0750 0.0000   0.00%
Nevada Zinc Corp 0.245 0.010  +4.255%
Pasinex Resources Ltd 0.210 -0.010  -4.545%
PRIZE MINING CORP 0.390 0.000   0.00%
Rainy Mountain Royalty Corp 0.0850 0.0000   0.00%
Rupert Resources Ltd 1.04 -0.04  -3.70%
Sarama Resources Ltd 0.150 -0.010  -6.250%
Southern Lithium Corp 0.200 -0.015  -6.977%
Spitfire Materials Ltd 0.110 -0.005  -4.348%
Tiger Resources Limited 0.0490 0.0000   0.00%
West Red Lake Gold Mines Inc 0.190 -0.020  -9.524%

Die Analysten von Scarsdale Equities haben sich anlässlich der neusten Meldung der kanadischen I-Minerals (WKN A0LG9N / TSX-V IMA) einmal mehr zu Wort gemeldet. Scarsdale bekräftigte angesichts der positiven Entwicklung das Kursziel von 1,00 CAD für die I-Minerals-Aktie und bestätigte darüber hinaus das Rating „kaufen“.

Analysten weisen darauf hin, dass I-Minerals‘ Kaolin-Lagerstätte Bovill in Idaho vier einfach zu vermarktende Industrieminerale enthält: Quarz, Kalifeldspat, Kaolin und Halloysit. Die Art, auf die diese Lagerstätte entstand, führte zu einer außergewöhnlichen Reinheit der Minerale im Vergleich zu anderen Vorkommen, die schädliche Elemente enthalten. Zudem, so Scarsdale weiter, befinde sich die Lagerstätte nahe der Oberfläche mit nur minimaler Abraumschicht, sodass der Abbau einfach mit „Schaufel und Laster“ und die Verarbeitung mit konventionellen Methoden erfolgen könne. Das führe zu niedrigen Investitions- und Betriebskosten (CAPEX / OPEX) und einem vergleichsweise geringen Einfluss auf die Umwelt.

Ein besonderes Augenmerkt richtet Scarsdale auf das Halloysit-Vorkommen von Bovill, da dieses I-Minerals in eine einzigartige Position zur Belieferung des Life Sciences-Sektors bringe. Zumal dieses natürliche Nanotechmaterial in der Bovill-Lagerstätte im Vergleich zu anderen Vorkommen kein Kristobalit – ein Karzinogen – und keine Schwermetalle enthalte. Darüber hinaus, so die Analysten weiter, verfüge das unter dem Label UltraHallopure vermarktete Material über ein überlegenes Aspektverhältnis (Länge der Nanoröhren zum Durchmesser.)

Und nun hätten das Institut für Diabetes „Gerhard Katsch“ und die DURTEC GmbH ein neue Material zur Herstellung von Wundauflagen sowie eine Technologie zur Einbringung von Halloysit-Nanoröhren in Textilfasen entwickelt. Die Unternehmen, beide aus Mecklenburg-Vorpommern, hätten ein „breites Spektrum möglicher Anwendungsgebiete und eine kostengünstige Produktionstechnik“ entwickelt und es seien mindestens zwei weitere Forschungs- und Entwicklungsprojekte für 2017 geplant.

i minerals mit nanotubes versetzter stoff

Mit Nanotubes imprägnierter Stoff (Prototyp); Quelle: I-Minerals

Von den vier zu vermarktenden Mineralen der Bovill-Lagerstätte, so Scarsdale, seien die Märkte für Halloysit noch am wenigsten entwickelt, der potenzielle Preis sei aber der höchste. In einer Machbarkeitsstudie werde ein Durchschnittspreis von 1.054 USD pro Tonne angenommen, wobei darauf hingewiesen werde, dass die Preise beim Einsatz von Halloysit in Polymeren von 2.000 bis 6.000 USD pro Tonne reichen könnten. I-Minerals hat in seinen Schätzungen Preise von 300 bis 2.500 USD pro Tonne angenommen und 1.500 USD pro Tonne für das aggressivste Szenario – eine potenzielle Produktion von 15.000 Tonnen pro Jahr - angesetzt.

Die neueste Pressemitteilung des Unternehmens stütze die These von Scarsdale, so die Experten, dass sich der Markt für I-Minerals‘ Halloysit schnell entwickle, sodass I-Minerals in einer einzigartigen Position sein könne, um den High-end-Markt der Life Sciences zu beliefern. Angesichts dessen bekräftigt Scarsdale Equities das Rating „Kaufen“ und das Kursziel von 1,00 CAD für die Aktie von I-Minerals.

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Rohstoffpreise


Die Rohstoffpreise werden Ihnen von Investing.com Deutschland zur Verfügung gestellt.

Newsletter