Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

26. Februar 2018 – Vancouver, BC - Group Ten Metals Inc. (TSX.V: PGE; US OTC: PGEZF; FSE: 5D32) (das “Unternehmen” oder “Group Ten”) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen mittels einer elektromagnetischen Fugro-DIGHEM-Untersuchung in seinem Projekt Stillwater West in Südzentral-Montana über 1.914 Kilometer (Luftlinie) zunächst 12 bedeutende geophysikalische Anomalien der Leitfähigkeit identifiziert hat. Diese ersten Zielgebiete befinden sich in der unteren gebänderten ultramafischen und basalen stratigraphischen Einheit des Stillwater-Komplexes in der Hauptkonzessionsgruppe von Group Ten.

Die stärksten geophysikalischen Konduktoren zeigen Ausprägungen, die für große Erzkörper mit massiven bis großflächig eingesprengten Sulfiden typisch sein können; diese entsprechen den sich überschneidenden, sehr hohen Palladium-, Platin-, Gold-, Nickel-, Kupfer- und Chromgehalten in den Bodenproben und erstrecken sich über eine Länge von über 18 Kilometern (siehe Pressemitteilung von Group Ten vom 10. Januar 2018). Zusammen genommen bestätigen und bekräftigen die stärksten geophysikalischen Anomalien der Leitfähigkeit sowie das Ausmaß und der Umfang der geochemischen Ausprägungen das Potenzial, dass im ProjektStillwater West von Group Ten im unteren Stillwater-Komplex bedeutende neue Mineralisierungen mit Platingruppenelementen (PGE), Nickel und Kupfer gelagert sind.

Der Stillwater-Komplex ist eine geschichtete mafisch-ultramafische Intrusion, die zusammen mit demBushveld-Komplex in Südafrika als eine der wichtigsten Regionen der Welt für PGE-Nickel-Kupfermineralisierungen bekannt ist1. Das Projekt Stillwater West von Group Ten umfasst Konzessionen mit einer Fläche von 44 Quadratkilometern, die an die hochgradigen PGE-MinenStillwater von Sibanye-Stillwater in der Lagerstätte J-M Reef angrenzen. In der Lagerstätte J-M Reefbefinden sich die PGE-Minen mit den höchsten Erzgehalten weltweit mit gemessenen und angezeigten Ressourcen von 31,3 Millionen Unzen mit einem Gehalt von 17,0 Gramm Pt und Pd pro Tonne (g/t) und abgeleiteten Ressourcen von weiteren 49,4 Millionen Unzen mit einem Gehalt von 16,6 g/t Pt und Pd2 sowie über 12 Millionen Unzen Pt und Pd aus der bisherigen historischen Produktion mit vergleichbaren Gehalten3. In früheren Abbaubetrieben in dem Revier wurden außerdem hochgradiges Nickel, Kupfer und Chrom gefördert.

Die hochgradige Lagerstätte J-M Reef und andere mit PGE angereicherte Sulfidhorizonte des Reef-Typs im Stillwater-Komplex weisen zahlreiche Ähnlichkeiten mit den hochgradig höffigen Reefs Merenskyund UG2 im Bushveld-Komplex auf, während der untere Teil des Stillwater-Komplexes das Potenzial für weitaus größere ausgestreute sulfidreiche PGE-Nickel-Kupfer-Lagerstätten wie die Minen Platreef,Waterberg und Mogalakwena erkennen lässt, die im nördlichen Ausläufer des unteren Bushveld-Komplexes vorkommen1.

Das technische Team von Group Ten visiert die beiden höhergradigen größeren Zielgebiete des Reef-Typs im Projekt Stillwater West an, die in magmatisches Sulfid eingebettet sind. Bei der Modellierung der detaillierten DIGHEM-Untersuchung im Hauptkonzessionsblock wurden hochleitfähige Anomalien in zwei breiten stratigraphischen Einheiten des unteren Stillwater-Komplexes über jeweils mehr als 18 Kilometer Streichlänge identifiziert. Diese geophysikalischen Ausprägungen sowie die geologischen und geochemischen Eigenschaften des Projekts Stillwater West sind in Abbildung 1 dargestellt. Die beiden großen Bänder der geophysikalischen Anomalien der Leitfähigkeit und die mit ihnen verbundenen Zielgebiete werden im Folgenden näher beschrieben:

-          Fünf prioritäre Zielgebiete des Reef-Typs wurden als mäßige bis starke magnetische Leiter mit einer Länge zwischen 1,5 und 5 Kilometern identifiziert und weisen das Potenzial für mehrerehöhergradige PGE-Lagerstätten des Reef-Typs in den ungefähr 18 Kilometer langen unteren gebänderten und oberen ultramafischen stratigraphischen Schichten auf (in Abbildung 1 als rote Umrisse eingezeichnet). Diese breiten leitfähigen Bereiche entsprechen räumlich den sehr hohen Gehalten an Platingruppenmetallen, Nickel, Kupfer und Chrom in den Boden- und Ausbissproben.

-          Sieben breite magmatische PGE-Ni-Cu +/- Cr-Sulfid-Zielgebiete mit einer Länge zwischen 2 und 4Kilometern und einer Mächtigkeit von bis zu 2 Kilometern mit starker bis sehr starker Leitfähigkeit wurden in der unteren ultramafischen und basalen Schichtenfolge identifiziert (in Abbildung 1 als blaue Umrisse eingezeichnet). Diese breiten Zielgebiete entsprechen ebenfalls sehr hohen Metallgehalten in Oberflächnausbiss- und Bodenproben. Innerhalb dieser sieben breiten leitfähigen Zielgebiete wurden mindestens 14 weitere und außergewöhnlich starke Ausprägungen mit kilometerlangen diskreten Konduktoren identifiziert, bei denen die Oberflächenprospektion mehrere Massivsulfidvorkommen aufzeigte.

Die Ergebnisse der identifizierten elektromagnetischen Konduktoren sowie der bereits veröffentlichten geochemischen Multi-Element-Probenahme veranschaulichen die Effektivität dieser Explorationsmethoden für die Identifizierung viel versprechender neuer PGE-Ni-Cu-Zielgebiete im Bezirk Stillwater für die weitere Erkundung.

Michael Rowley, der President und CEO, erklärte dazu wie folgt: “Wir fühlen uns ausgesprochen bestärkt von der Größe, Stärke und Anzahl der leitfähigen Ziele, die in Stillwater West identifiziert wurden, insbesondere, da sie sich mit dem 18 Kilometer langen Profil mit erhöhten Metallgehalten im Boden überschneiden, und ebenfalls von unseren neuen Erkenntnissen zur Geologie derultramafischen und basalen Einheiten des Komplexes. Wir sehen das Potenzial für mehrere Lagerstättentypen und Hinweise auf ein weitaus größeres mineralisiertes System, als es in diesem noch wenig erkundeten Teil des Stillwater-Komplexes bisher identifiziert wurde. Wir freuen uns insbesondere über die Ähnlichkeiten bei der Beschaffenheit und Art der Mineralisierung im ProjektStillwater West mit den erstklassigen Lagerstätten von Platreef im unteren Bushveld-Komplex. Wir werden zukünftig gerne weitere technische Informationen und Pressemitteilungen zu unserem Explorationsprogramm von 2018 veröffentlichen.”

Über Group Ten Metals Inc.

Group Ten Metals Inc. ist ein kanadisches Mineralexplorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerkauf den Erwerb und die Erschließung qualitativ hochwertiger Platin-, Palladium-, Nickel-, Kupfer- undGoldexplorationsaktiva in Nordamerika gerichtet ist. Zu den Konzessionsgebieten des Unternehmenszählen das Platingruppenelement-Nickel-Kupfer-Projekt Stillwater West neben den hochgradigmineralisierten Palladium-Platin-Minen von Sibanye-Stillwater in Montana, das Nickel-Kupfer-Platingruppenelement-Projekt Kluane, welches an die Lagerstätte Wellgreen von Nickel Creek Platinumim Yukon angrenzt, sowie das Goldprojekt Black Lake / Drayton im Gebiet Rainy River im Nordwestenvon Ontario.

Anmerkung 1: Magmatic Ore Deposits in Layered Intrusions—Descriptive Model for Reef-Type PGEand Contact-Type Cu-Ni-PGE Deposits (Magmatische Erzvorkommen in geschichteten Intrusionen - Beschreibungsmodell für PGE-Lagerstätten des Reef-Typs und Cu-Ni-PGE-Lagerstätten des Kontakttyps), Michael Zientek, Open-File Report des U.S. Geological Survey, 2012–1010.

Anmerkung 2: Report on Montana Platinum Group Metal Mineral Assets of Sibanye-Stillwater, November 2017, gemessene und angezeigte Ressourcen im Umfang von 57,2 Millionen Tonnen mit17,0 g/t Pt+Pd (31,3 Millionen Unzen) und abgeleitete Ressourcen im Umfang von 92,5 MillionenTonnen mit 16,6 g/t (49,4 Millionen Unzen.

Anmerkung 3: Öffentliche Aufzeichnungen über die Produktion der Stillwater Mining Company, 1992 bis heute. 

WEITERE INFORMATIONEN ERHALTEN SIE ÜBER:

Michael Rowley, President, CEO & Director

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

Tel.: (604) 357 4790

Web: http://grouptenmetals.com  

Gebührenfrei: (888) 432 007

Qualitätskontrolle und –sicherung

Herr Mike Ostenson, P.Geo., ist der qualifizierte Sachverständige für die Zwecke des National Instrument 43-101 und hat die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung geprüft undgenehmigt.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Zukunftsgerichtete Aussagen: Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als„zukunftsgerichtete Aussagen“ erachtet werden können. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, diekeine historischen Tatsachen darstellen, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Aussagenhinsichtlich potenzieller Mineralisierungen, der historischen Produktion, der Schätzung vonMineralressourcen, der Durchführung von Mineralressourcenschätzungen, der Interpretation frühererExplorationen und potenzieller Explorationsergebnisse, des Zeitplans und des Erfolgs von Aktivitätenim Allgemeinen, des Zeitplans und der Ergebnisse zukünftiger Ressourcenschätzungen, des Zeitplansvon Genehmigungen, der Metallpreise und Wechselkurse von Währungen, der Verfügbarkeit vonKapital, behördlicher Bestimmungen bezüglich Explorationsbetriebe, umweltbezogener Risiken,Landgewinnungen, Rechte sowie zukünftiger Pläne und Ziele des Unternehmens, sindzukunftsgerichtete Aussagen, die unterschiedliche Risiken und Ungewissheiten in sich bergen. ObwohlGroup Ten der Ansicht ist, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachtenErwartungen auf vernünftigen Annahmen basieren, stellen solche Aussagen keine Garantie fürzukünftige Ereignisse dar. Aktuelle Ergebnisse oder Entwicklungen könnten sich erheblich von jenenunterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden.Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf einer Reihe von wichtigen Faktoren und Annahmen.Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich vonzukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden, beinhalten die Verweigerung der erforderlichenGenehmigungen, erfolglose Explorationsergebnisse, Änderungen der Projektparameter infolge vongeänderten Plänen, Ergebnisse von zukünftigen Ressourcenschätzungen, zukünftige Metallpreise, dieVerfügbarkeit von Kapital und Finanzierungen zu akzeptablen Bedingungen, die allgemeineWirtschafts-, Markt- und Geschäftslage, behördliche Änderungen, mangelnde Rechte, die rechtzeitigeVerfügbarkeit von Personal, Material und Equipment, Unfälle oder Ausfälle von Equipment,unversicherte Risiken, Verzögerungen beim Erhalt der behördlichen Genehmigungen, unerwarteteumweltbezogene Auswirkungen auf Betriebe und die Kosten, um diese zu beheben, sowie andereRisiken, die hierin detailliert dargebracht sind und von Zeit zu Zeit mit den Wertpapierbehördenveröffentlicht werden. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass Mineralressourcen, die keineMineralreserven darstellen, keine wirtschaftliche Rentabilität zeigten. Die Mineralexploration und dieMinenerschließung sind äußerst risikoreiche Geschäftszweige. Demzufolge könnten sich tatsächlicheErgebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruckgebracht wurden. Für weitere Informationen über Group Ten sowie über die Risiken undHerausforderungen seines Geschäftes sollten Investoren die jährlichen Veröffentlichungen unterwww.sedar.com lesen.

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (gemäß den Bestimmungender TSX Venture Exchange) übernimmt die Verantwortung für die Richtigkeit oder Genauigkeitdieser Pressemitteilung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle,autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigungmitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keineVerantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder derGenauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keineKauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung aufwww.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Zimtu ADVANTAGE

23845800 10155356897539125 4284461406723124281 o

GOLDINVEST Newsletter

Die Redaktion von GOLDINVEST.de hat in den letzten Jahren ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden auf unserer Seite "Performance". Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!



Gi Logo 650rgb