Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Der Rohstoff-Experte Uwe Bergold, Gesellschafter der pro aurum value GmbH, ist aufgrund der extremen Unterbewertung „super-bullish" für Minenaktien. „Die Bewertungen sind günstig wie teilweise noch nie in der Geschichte - sei es im Vergleich zu Gold oder auf KGV-Basis. Zudem sind die Dividendenrenditen sehr attraktiv.

Und Rohstoffaktien bieten sehr wohl auch einen Inflationsschutz. Zuletzt wurde der Sektor ja regelrecht abgeschlachtet - aber umso brutaler der Sell-Off, desto stärker das Comeback", sagt Bergold.

Verantwortlich für die Underperformance in den vergangenen Monaten war ein Mix an negativen Faktoren. Aufgrund des gestiegenen Goldpreises haben sich zwar die erzielbaren Verkaufserlöse für eine Feinunze Gold deutlich erhöht, explodierende Personal- und Energiekosten haben diesen Vorteil allerdings häufig ins Leere laufen lassen.

Anleger werden skeptischen gegenüber Gold-ETFs

Außerdem haben sich die Gewohnheiten der Goldfans in den vergangenen Jahren gewandelt. Vor einem Jahrzehnt waren unter Investoren zwei Arten von Goldinvestments üblich: der physische Golderwerb von Barren und Münzen sowie der Kauf von Goldminenaktien. Doch im Jahr 2003 starteten dann die ersten physisch besicherter Gold-ETFs. Der weltgrößte seiner Art, der SPDR Gold Shares, hat im Auftrag seiner Anleger mittlerweile einen Goldschatz mit einem Gewicht von über 1.200 Tonnen angesammelt, im Dezember 2012 waren in dem Finanzprodukt sogar über 1.350 Tonnen Gold „gebunkert".
„Aber auch hier gibt es Tendenzen, dass Investoren umdenken und ETFs wieder skeptischer gegenüber stehen. Es wird hier auch bereits Liquidität abgezogen. Sind wirklich alle mit physischem Gold hinterlegt? Ich weiß es nicht", sagt Bergold.

Die drastische Kurskorrektur bei Minenaktien ist übertrieben

Der Rohstoffexperte hält die drastische Kurskorrektur bei Minenaktien für übertrieben. Wenn er auf die fundamentalen Daten blicke, sehe er keinen Grund, warum die Aktien so an Wert verloren haben. „Im Jahr 2008 war die Kostensituation der meisten Minenbetreiber wesentlich schlechter. Heute sind Kurs-Umsatz und Kurs-Cashflow-Verhältnisse in Ordnung. Goldförderunternehmen aus der zweiten Reihe sind ebenfalls solide aufgestellt: Deren Cash-Bestand ist oftmals höher als der Börsenkurs. Zudem machten die Minenbetreiber inzwischen mit starken Bilanzen auf sich aufmerksam, sie verfügten über eine niedrige Verschuldung, hohe Margen und könnten inzwischen auch wieder steigende Dividenden bieten", erklärt Uwe Bergold.
Seit sechs Jahren kämpften die Edelmetallaktien mit einem Ausbruch über das Allzeithoch von 1980, erläutert der Experte. Das hätten sie seitdem nicht signifikant geschafft. „Wenn dieser Ausbruch kommt, dann beginnt die eigentliche Hausse der Edelmetallaktien. Ich kann auch nicht genau sagen, wann das Sentiment gegenüber den Minenaktien genau dreht, aber es wird drehen. Und dann gibt's eine Explosion, weil es einen fulminanten Short Squeeze gibt auf diesem Sektor. Ich bin mir sicher, dass das noch den kommenden zwei Jahren passieren wird", sagt Bergold.

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien des erwähnten Unternehmens halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der European Lithium und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Zimtu ADVANTAGE

23845800 10155356897539125 4284461406723124281 o

GOLDINVEST Newsletter

Die Redaktion von GOLDINVEST.de hat in den letzten Jahren ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden auf unserer Seite "Performance". Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!



Gi Logo 650rgb