Kobalt

  • CSR stößt bei Bohrungen in geringer Tiefe unweit des Stollens der Silbermine Castle auf hochgradige Kobaltmineralisierung

    13. November 2017 - Castle Silver Resources Inc. (TSX.V: CSR, OTC: TAKRF, FRANKFURT: 4T9B) (das „Unternehmen“ oder „CSR“) freut sich zu berichten, dass im Vorfeld der untertägigen Bohrungen ein obertägiges Explorationsbohrprogramm durchgeführt wurde und in max. 200 Meter Entfernung vom Stollen der Silbermine Castle in jedem einzelnen Bohrloch eine Mineralisierung durchteuft wurde. In Loch CA-17-16 lagen die Erzgehalte in einem 0,65 Meter breiten Abschnitt in nur geringer Tiefe (zwischen 3,85 Meter und 4,50 Meter) bei 1,55 % Kobalt, 0,65 % Nickel, 0,61 g/t Au und 8,8 g/t Ag.

  • Batteriewirtschaft belebt kanadische Geisterstadt „Cobalt“ neu

    „Cobalt“ ist nicht Berlin. Während Investoren die Immobilienpreise in der deutschen Hauptstadt in immer neue Höhen schrauben, kann man in dem verschlafenen Bergbaunest, Cobalt, Ontario, noch Schnäppchen machen. Häuser im „Zentrum“ gibt es ab 49.000 CAD zu kaufen. So berichtet es Bloomberg in einem unterhaltsamen Artikel vergangene Woche.

  • Accend Capital – Entsteht hier ein neuer Kobalt-Highflyer?

    Als GOLDINVEST.de die kanadische Lithiumgesellschaft Millennial Lithium (WKN A2AMUE / TSX-V ML) im Januar dieses Jahres zum ersten Mal vorstellte http://www.goldinvest.de/aus-der-redaktion/millenial-lithium-corp/181-millennial-lithium-einstiegschance-vor-dem-naechsten-run, notierte das Papier bereits bei 1,45 CAD. Mittlerweile allerdings kostet eine Aktie des Highflyers, der Mitte 2016 noch bei 0,22 CAD lag, aber bereits 2,76 CAD! Bei unseren Recherchen sind wir nun auf das vermutlich nächste Projekt des Teams, das diesen Erfolg verantwortete, gestoßen!

  • VW holt sich Absage bei Kobalt-Ausschreibung für e-Autos

    Das lässt tief blicken: Die Financial Times berichtet in ihrer englischsprachigen Online-Ausgabe vom vergangenen Samstag darüber, dass der weltgrößte Automobilkonzern VW (WKN 766400) bei dem Versuch gescheitert ist, sich langfristige Lieferungen mit Kobalt zu Fixpreisen sichern.

  • BHP Billiton sieht das Jahr 2017 als Wasserscheide für EVs

    Die Paradoxie bei der Umstellung auf elektrisches Fahren ist, dass wir erst einmal mehr und nicht weniger Rohstoffe brauchen. Wir brauchen nicht nur mehr Lithium („das neue Öl“) und andere Batterierohstoffe, sondern auch klassische Industriemetalle wie Kupfer. Daran hat Arnoud Balhuizen, Chief Commercial Officer des größten Bergbauunternehmens der Welt, BHP Billiton, bei einer Tagung in Singapur erinnert.

  • Investment Case: Trigon Metals will vom Batterieboom profitieren

    Der Nachfrageboom bei Lithium und Kobalt auf Grund von deren Verwendung zur Batterieherstellung ist vielen Rohstoffanlegern bekannt. Doch nur wenige von ihnen haben bislang erkannt, dass die so genannten Lithiumbatterien zu einem erheblichen Teil auch aus Kupfer bestehen. Und genau das ist der Grund, aus dem viele Experten der Ansicht sind, dass der zuletzt bereits deutlich gestiegene Kupferpreis auch langfristig zulegen wird. Doch wie kann man als Privatanleger von diesem Trend profitieren?

  • CSR unterzeichnet Absichtserklärung hinsichtlich Verarbeitung von Material von Granada Gold Mine

    8. September 2017. Castle Silver Resources Inc. (TSX-V: CSR, OTC: TAKRF, Frankfurt: 4T9B) („CSR“) freut sich bekannt zu geben, dass es mit Granada Gold Mine („Granada Gold“) eine Absichtserklärung hinsichtlich der Verarbeitung von mineralisiertem Material der Mine Granada über einen Zeitraum von drei Jahren unmittelbar über der Grenze im Norden von Ontario unterzeichnet hat.

  • CSR erweitert Silber-Kobalt-Projekt Castle

    31. August 2017 - Castle Silver Resources Inc. (TSX.V: CSR, OTC: TAKRF, FRANKFURT: 4T9B) (das „Unternehmen“ oder „CSR“) freut sich, über die nachfolgenden Neuigkeiten aus dem Bergbaubetrieb Castle zu berichten, der zu 100 % dem Unternehmen gehört. Castle ist ein aussichtsreicher ehemaliger Silberproduktionsbetrieb mit Potenzial für Polymetallvorkommen in der Nähe von Gowganda (Ontario), wo CSR über wichtige unterirdische Zugangsmöglichkeiten verfügt.

  • LME denkt über Aufnahme von Lithiumhandel nach

    Lithium ist noch immer eines der gefragtesten Metalle weltweit. Seine Verwendung in Elektromobilen, deren Marktdurchdringung Prognosen zufolge in den kommenden Jahren stark steigen soll, dürfte dafür sorgen, dass die Nachfrage nach dem Leichtmetall bis 2025 um das Vierfache steigt. Laut der Experten von Benchmark Mineral Intelligence ist der Lithiumpreis allein im vergangenen Jahr bis Juni um fast 30% auf rund 14.000 USD pro Tonne gestiegen!

  • Anhaltend hohe Batterienachfrage: Preis für Kobaltsulfat steigt weiter

    Der Preis eines der wichtigsten Materialien zur Herstellung von Lithium-Ionen-Batterien – Kobaltsulfat – hat seinen Anstieg auch im August fortgesetzt und legte um bislang mehr als 14% zu. Der von den Experten von Benchmark Mineral Intelligence dargestellte Kobaltsulfatpreis, ist auf Grund der steigenden Nachfrage nach Lithium-Ionen-Batterien bereits das ganze laufende Jahr über gestiegen.

  • Castle Silver Resources zielt mit Kobalt auf den asiatischen Markt ab

    25. Juli 2017 - Castle Silver Resources Inc. (TSX.V: CSR, OTC: TAKRF, FRANKFURT: 4T9B) („CSR“ oder das „Unternehmen“) freut sich, ein Unternehmensupdate bereitzustellen, während das Unternehmen nach den jüngsten Treffen in Asien seine Strategie hinsichtlich des Batteriesektors durch sein eigens entwickeltes Re-2OX-Verfahren voranbringt.

  • CSR schließt Privatplatzierung ohne Brokerbeteiligung ab

    14. Juli 2017 - Castle Silver Resources Inc. (TSX.V: CSR, OTC: TAKRF, FRANKFURT: 4T9B) (das „Unternehmen“ oder „CSR“) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen eine Privatplatzierung ohne Brokerbeteiligung abgeschlossen hat, an der strategische Investoren beteiligt waren, und daraus einen Bruttoerlös in Höhe von 882.500 $ generiert hat. Das Unternehmen hat 4.412.500 Einheiten zum Preis von 0,20 $ pro Einheit begeben.

  • Wird Mangan das nächste Lithium?

    Nachdem in den vergangenen Jahren und Monaten Lithium- und Kobaltaktien im Fokus der Anleger standen, haben sich diese längst auf die Suche nach dem nächsten Rohstoff gemacht, der 2017 hohe Renditen abwerfen könnte. Und da der Boom am Batteriemarkt – Stichwort Elektromobilität – immer noch in aller Munde ist, stellt sich die Frage: Könnte Mangan als nächstes eine Preisrallye hinlegen?

  • Castle Silver – Extrem hochgradige Kobaltproben deuten Potenzial an

    Es scheint als wäre Castle Silver Resources (WKN A2DG7E / TSX-V CSR) zur richtigen Zeit am richtigen Fleck. Der Boom-Trend Elektromobilität und Energiespeicherlösungen insgesamt hat die (erwartete) Nachfrage nach den Bestandteilen von Lithium-Ionen-Batterien enorm anziehen lassen. Dazu gehört auch Kobalt. Und es macht derzeit nicht den Eindruck, als würde der rasante Anstieg des Kobaltpreises abflauen – im Gegenteil.

  • Kobalt – Demokratische Republik Kongo wird den Markt weiter dominieren

    Wenn ein einzelnes Land mehr als 50% des Angebots eines Minerals kontrolliert, ist das ein Alarmzeichen, insbesondere, wenn es sich um ein so instabiles Land wie die Demokratische Republik Kongo (DRK) handelt. Das erklärte Caspar Rawles, Analyst bei Benchmark Mineral Intelligence, vergangenen Monat auf einer Konferenz in Vancouver. Die soziale und politische Instabilität in Verbindung mit Bedenken in Hinsicht auf Kinderarbeit intensivieren seiner Ansicht nach das „Kobaltproblem“ der Batteriehersteller, die keine andere Wahl hätten, als die wachsende Abhängigkeit von den Vorkommen in dem afrikanischen Land hinzunehmen.

  • Giyani Gold – Erkundung des Manganprojekts Kgwakgwe Hill angelaufen

    Jetzt geht es los: Die kanadische Giyani Gold Corporation (WKN A1H6XZ / TSXV WDG) hat den Beginn der Explorationsarbeiten auf dem vor Kurzem erworbenen Manganprojekt Kgwakgwe Hill gemeldet! Dieses beherbergt die einzige ehemals produzierende Manganmine Botswanas.

  • Deutsche Rohstoff – Hammer Metals strebt Joint Venture zu Kobalt-Projekt an

    Die Mannheimer Deutsche Rohstoff AG (WKN A0XYG7) meldet, dass ihre australische Beteiligung Hammer Metals (ASX HMX) ein Joint Venture mit den Batteriemetallspezialisten von Global Energy Metals (TSX-V GEMC) in Bezug auf das Kobaltprojekt Millennium eingehen will.

  • King’s Bay – Neue Hinweise auf Kobaltvorkommen

    Der Schwerpunkt der Arbeiten der kanadischen King’s Bay (WKN A2AN0E / TSX-V KBG) liegt auf der Exploration nach Kobalt und anderen Hochtechnologiemetallen, wobei man sich auf das Projekt Lynx Lake in der kanadischen Provinz Neufundland und Labrador konzentriert. Bei dessen Erkundung hat man nun wichtige Fortschritte gemacht.

  • Giyani Gold – Spektakuläre Übernahme aussichtreicher Manganprojekte

    Ein sehr interessanter Landerwerb, den Giyani Gold (WKN A1H6XZ / TSXV WDG) heute meldet! Das Unternehmen erweitert nämlich seinen Besitz in Botswana ganz erheblich und sichert sich sechs neue Lizenzgebiete um die früher produzierende Manganmine Kgwakgwe Hill herum, die Giyani bereits kontrolliert.