First Graphite

  • First Graphite: Es stehen aufregende Wochen bevor!

    Das dritte Kalenderquartal dieses Jahres ist beendet. Für die Unternehmen beginnt damit die Zeit, eine weitere Jahreszwischenbilanz zu ziehen. Die kommenden Wochen werden an der Börse von Quartalsberichten und Updates zu den operativen Aktivitäten geprägt sein. First Graphite Limited (WKN A2ABY7 / ASX FGR) bildet da keine Ausnahme: Von Seiten des australischen Unternehmens kommen heute Neuigkeiten zu den jüngsten Fortschritten - und das sind einige. Zudem kündigt die Company eine Umfirmierung an: Mit dem neuen Namen First Graphene Limited will man noch deutlicher herausstellen, wo der Schwerpunkt der Gesellschaft liegt: Auf der Hightech-Kohlenstoffmodifikation Graphen.

  • First Graphite: Eine außergewöhnliche Personalie!

    Für First Graphite ist Know-How extrem wichtig - die Australier bewegen sich als Graphen-Produzent in einem absoluten Hightech-Bereich des Rohstoffsektors. Herausragende Eigenschaften von Graphen lassen viele neue bahnbrechende Produkte erwarten, von Anwendungen im elektrischen und elektronischen Produkten bis hin zu neuen Hausbaumaterialien. Mit den disruptiven Graphen-Anwendungen wird Neuland betreten, sodass First Graphite von Beginn an auf eine enge Zusammenarbeit mit der Wissenschaft gesetzt hat. Ein wichtiges Beispiel hierfür ist die Zusammenarbeit des Unternehmens mit dem Australian Research Council Research Hub bei Graphentechnologien

  • First Graphite bestellt Experten für hochmoderne Werkstoffe

    First Graphite Limited („FGR“ oder „das Unternehmen“) (ASX: FGR), ein Unternehmen für hochmoderne Werkstoffe, gibt mit der Bestellung von Dr. Andy Goodwin zu einem Berater des Unternehmens einen signifikanten Entwicklungsschritt beim Aufbau seiner Graphen-Fachkompetenz bekannt.

  • First Graphite: Pionier bei einer disruptiven Technologie

    An der Börse ist immer häufiger das Wort „disruptiv” zu hören. Die Finanzwelt betitelt so Technologien, die das Potenzial besitzen, bestehende etablierte Technologien und Verfahrensweisen über den Haufen zu werfen. Das Auto und die Eisenbahn waren zum Beispiel solch disruptive neue Technologien, die die Mobilität der Menschen in ihrer Zeit entscheidend veränderten. Heute gelten zum Beispiel Blockchain-Technologien für die Finanzwelt als potenziell disruptiv, der Elektromotor wird langfristig den Verbrennungsmotor ersetzen und im Bereich der Rohstoffe trauen Experten dem Graphen zu, viele Produkte und Technologien zu revolutionieren.

  • First Graphite – Baumaterialien aus Graphen bieten enormes Potenzial

    First Graphite (WKN A2ABY7 / ASX FGR) ist mehr als ein reines Rohstoffunternehmen, das mit Graphit schon in absehbarer Zeit einen hoch interessanten Bodenschatz abbauen wird. Das Unternehmen stellt zudem Graphen her und hat zuletzt die benötigten Genehmigungen der Regierung für eine kommerzielle Graphenproduktionsstätte in Westaustralien erhalten haben. Diese wird Ende des Jahres einsatzbereit sein.

  • First Graphite – Vielversprechende Kooperation mit Graphenforschungszentrum

    Die australische Regierung finanziert durch einen „Forschungsplan zur industriellen Umsetzung“ die Forschung des Australian Research Council Research Hub in Bezug auf Graphenanwendungen, die das Potenzial haben, eine Industrie zu verändern. Zum Kreis der Unternehmen, die von der Zusammenarbeit vierer führender Universtäten Australiens in diesem Bereich profitieren werden, gehört nun auch First Graphite (WKN A2ABY7 / ASX FGR)!

  • FGR ein Tier-1-Partner im Graphen-Forschungszentrum

    Die wichtigsten Punkte

    • FGR wird Tier-1-Partner im Australian Research Council Research Hub für durch Graphen ermöglichte Industrietransformation (ARC-Graphenforschungszentrum).

    • Der Fokus wird auf drei Forschungsbereichen liegen:

    o Flammschutzmittel;

    o Entwicklung von leitenden Graphenbeschichtungen; und

    o Entwicklung von Polymer-Verbundwerkstoffen auf Graphenbasis.

  • Erhalt der Regierungsgenehmigungen für die kommerzielle Graphenproduktionsstätte

    12. Juli 2017

    Erhalt der Regierungsgenehmigungen für die kommerzielle Graphenproduktionsstätte

    Die wichtigsten Punkte

    • Erhalt der Betriebsgenehmigung vom Department of Environment Regulation ermöglicht den Baubeginn einer Graphenproduktionsstätte in Henderson, die im vierten Quartal 2017 betriebsbereit sein wird.

    • FGR wird das erste an der ASX notierte Unternehmen sein, das die Fähigkeit zur kommerziellen Graphenproduktion erreicht.

    • Die Produktionsstätte wird durch bestehende Kassenbestände finanziert.

    • Die anfängliche Kapazität wird im Bereich von 15 Tonnen marktfähigen Graphen pro Jahr liegen. Dies basiert auf einem Einschichtbetrieb, fünf Tage pro Woche. Für den Fall, dass geeignete Verkaufsverträge ausgehandelt werden, könnten mehrere Schichten die Produktionsraten auf global signifikante Niveaus steigern.

  • Sensation: First Graphite kündigt kommerzielle Graphenproduktion ab Ende 2017 an!

    Mit einem Paukenschlag taucht die australische First Graphite (WKN A2ABY7 / ASX FGR) aus der „Versenkung“ auf! Die Aktie schießt in Australien um mehr als 16% in die Höhe, nachdem bekannt wird, dass First Graphite die Genehmigung für den Bau einer kommerziellen Graphenproduktionsanlage am Sitz des Unternehmens in Henderson, Western Australia, vom australischen Umweltministerium erhalten hat.

  • First Graphite – Abbau ultrareinen Ganggraphits angelaufen!

    Das darf man getrost als Meilenstein bezeichnen: Die australische First Graphite (WKN A2ABY7 / ASX FGR) hat – nach einigen Verzögerungen – nun das erste ultrareine Ganggraphit auf seinem Projekt in Sri Lanka gefördert! Damit macht der Junior den wichtigen Schritt zum Graphitproduzenten – als erstes an der ASX notiertes Unternehmen auf einer vergebenen Bergbaulizenz.

  • First Graphite setzt auf die Energiespeichertechnologie der Zukunft

    Vor einiger Zeit hatten wir berichtet, dass First Graphite (WKN A2ABY7 / ASX FGR) eine Kooperation mit der Swinburne University of Technology (SUT) aus Melbourne (Australien) eingegangen war. Die dortigen Forscher arbeiten an einem neuen Akku für kleine Geräte, die bisher AA-Batterien benötigen. Der Superkondensator hinter der neuen Batterie basiert auf Graphenoxid-Bestandteilen. Dies ist für First Graphite von besonderer Bedeutung, da man die entsprechenden Rohstoffe in Sri Lanka fördert.

  • First Graphite – Produktionskapazität der Graphenzellen steigt um über 150%!

    Erst im September 2016 hatte die australische First Graphite (WKN A2ABY7 / ASX FGR) die Inbetriebnahme ihrer Graphenproduktionszelle gemeldet. Dem Unternehmen war dieser Durchbruch – Entwicklung vom Laborversuch bis zum kommerziellen Verfahren – innerhalb nur weniger Monate gelungen. Nun der nächste Paukenschlag: Wie First Graphite heute bekannt gibt, ist es gelungen, die Produktionskapazität dieser Zellen um mehr als 150% zu erhöhen!

  • Vergleich zweier führender Graphengesellschaften

    Warwick Grigor, Analyst bei Far East Capital verfolgt schon lange die Entwicklung der australischen First Graphite (WKN A2ABY7 / ASX FGR), die mittlerweile zum Produzente des „Wunderstoffs“ Graphen geworden ist. In einer aktuellen Analyse stellt Herr Grigor nun First Graphite und deren Wettbewerber Talga Resources (WKN A1C0Q2) gegenüber.

  • First Graphite: „Big deal“ mit einem großem Namen

    Aus Australien kommen exzellente Nachrichten von First Graphite (WKN A2ABY7 / ASX FGR): Das Unternehmen hat eine Top-Adresse als Partner an Land gezogen. Das Rohstoffunternehmen schließt eine strategische Zusammenarbeit mit dem Luxemburger Rohstoffhändler Traxys ab. Anteilseigner des neuen First-Graphite-Partners ist unter anderem der bekannte Investor Carlyle. Traxys beschäftigt in 20 Ländern weltweit mehr als 300 Mitarbeiter und setzt pro Jahr 6 Milliarden Dollar um.

  • Erfolgreiche technische Prüfung der BEST Batterie

    First Graphite (WKN A2ABY7 / ASX FGR) bleibt nicht nur bei seinen Bergbauaktivitäten auf der Höhe, auch im wissenschaftlich-akademischen Bereich sind die Australier sehr aktiv. Man hat eine Partnerschaft mit einer Universität in Adelaide (Australien) und ist auch mit einer Universität in Melbourne im regen Austausch. Zusammen mit der dortigen Swinburne University of Technology (SUT) arbeitet man an einem neuen Akku für kleine Geräte. Dieser soll die Branche revolutionieren, die Ladezeit soll deutlich verbessert, die Haltbarkeit ebenfalls erheblich ausgedehnt werden. Geplant ist der Einsatz vor allem in solchen Geräten, die AA-Batterien benötigen.

  • First Graphite geht zum Patentamt

    In Sri Lanka entwickelt First Graphite (WKN A2ABY7 / ASX FGR) neue Graphitvorkommen. Zur Finanzierung der Arbeiten wurde jüngst eine Finanzierungsrunde durchgeführt, die 3,5 Millionen Austr. Dollar gebracht hat. Man will das Graphit aber nicht nur aus dem Boden herausholen, sondern es auch zu Graphen weiterverarbeiten. Das steigert den Wert des Rohstoffes.

  • First Graphite Limited beschafft Geldmittel für weitere Entwicklung

    27. Januar 2017. First Graphite Limited (ASX: FGR) gibt bekannt, dass das Unternehmen die festen Zusagen für eine Aktienplatzierung zu 0,11 AUD für einen Erlös von 3,52 Mio. AUD erhalten hat. Die Ausgabe der 32 Mio. Aktien liegt gemäß Listing Rule 7.1 (Notierungsvorschrift der ASX) im Rahmen der Unternehmenskapazität und benötigt nicht die Zustimmung der Aktionäre.

  • First Grapite – Kooperation zur Kommerzialisierung einer neuartigen Graphenbatterie!

    Wohl jeder von uns hätte gerne eine Energiespeicherlösung, die nur ein Zehntel des Gewichts aktueller Batterien aufweist, keine Chemikalien enthält, nur einen Bruchteil der üblichen Ladezeit benötigt und zudem zehnmal länger hält. Und die Graphen- und Graphitgesellschaft First Graphite (WKN A2ABY7 / ASX FGR)hat nun die Möglichkeit, genau dieses bahnbrechende Produkt zur Kommerzialisierung zu bringen!

  • First Graphite Limited (ASX: FGR) berichtet, dass das Unternehmen eine Forschungs- und Entwicklungsrückvergütung von insgesamt 362.975 AUD für das Fiskaljahr 2015/2016 erhalten hat.

    16. Januar 2017. Forschungs- und Entwicklungsrückvergütung. First Graphite Limited (ASX: FGR) berichtet, dass das Unternehmen eine Forschungs- und Entwicklungsrückvergütung von insgesamt 362.975 AUD für das Fiskaljahr 2015/2016 erhalten hat.

    Die Rückvergütung wird die Barmittelreserven des Unternehmens erhöhen und als Betriebskapital verwendet, während das Unternehmen seine Graphenstrategien avanciert.

  • First Graphite - Kaufvertrag mit regierungseigener Ganggraphitmine : Garantierte Versorgung über einen Zeitraum von zwei Jahren

    13. Januar 2017. First Graphite Limited (ASX: FGR) berichtet, dass das Unternehmen einen Kaufvertrag zum Erwerb hochwertigen Graphits über 24 Monate mit der sich im Besitz der sri-lankischen Regierung befindlichen Kahatagaha Graphite Lanka Limited (KGLL) unterzeichnet hat.