Orocobre

  • Portofino sichert sich weiteren Salar im argentinischen Lithiumdreieck

    Der Lithiumexplorer Portofino Resources (TSXV: POR; FRA: POT) hat sich 100% am Lithiumsalar Rio Grande Sur in der Provinz Catamarca, Argentinen, gesichert und ist damit nun direkter Nachbar von LSC Lithium Corp (TSXV: LSC, FRA: 8LS) und Energi Group Corp. Die neue Konzession hat eine Größe von 8.500 Hektar und liegt – wie der Name sagt – am südlichen Ende des Salars. Der Nachbar LSC hat auf seinem Teil von Rio Grande Sur Lithiumkonzentrationen von bis zu 420 mg/l Lithium gemessen, die bei jüngsten Neubeprobungen durch Energi bestätigt wurden.

  • Insider einig: Lithiummarkt vor Engpässen

    Die Welt steuert auf einen Lithiumengpass zu, obwohl genug Vorkommen des extrem gefragten Batteriemetalls vorhanden sind. Einigen Produzenten zufolge können aber diese Vorkommen nicht schnell genug in die Beschaffungskette für die Batterieindustrie gebracht werden, um den zu erwartenden Anstieg der Nachfrage nach Elektromobilen zu bedienen, berichtet The Australian Financial Review.

  • Advantage Lithium – Ressourcenentwicklung schreitet schnell voran

    Nachdem Anfang November eine Gruppe von Investoren und Analysten das Cauchari-Projekt von Advantage Lithium (WKN A2AQ6C / TSX-V AAL) besucht hat, setzt das Unternehmen seine Bohr- und Pumpaktivitäten fort. Damit treibt man wie geplant die Entwicklung einer neuen Ressource für das aussichtsreiche Lithiumprojekt voran.

  • Löst Argentinien Chile als Marktführer bei der Lithiumproduktion ab?

    Argentinien ist heute der drittgrößte Lithiumproduzent der Welt - mit etwa 30.000 Tonnen pro Jahr, aber die Zahl könnte sich laut den Prognosen von Brancheninsidern innerhalb von fünf Jahren verdreifachen. Zum Vergleich: Chile ist mit rund 70.000 Tonnen pro Jahr derzeit der zweitgrößte Produzent. Australiens bedient mit rund 76.000 Tonnen aktuell 40 Prozent des Weltmarktes.

  • Advantage Lithium: Orocobres Joint Venture-Partner mit großem Potenzial

    Der Lithiumboom hält weiter an. Kaum ein Tag vergeht, an dem nicht Nachrichten zu neuen Plänen und/oder Entwicklungen des Sektors vermeldet werden. Und schon lange steht Tesla Motors nicht mehr allein im Fokus. Zahlreiche Giganten der Automobilbranche beispielsweise haben mittlerweile ambitionierte Pläne für den Bereich der Elektromobile vorgestellt – und setzen dabei auf Lithium-Ionen-Batterien.

  • Kandidaten für die Aufnahme in den Solactive Global Lithium Index

    Analysten einer führenden Investmentbank Australiens haben sich angeschaut, welche Lithiumaktien als nächstes in einen Exchange Traded Fund (ETF), der speziell auf den Lithiumsektor ausgerichtet ist, aufgenommen werden könnten.

  • Neuer Player in Argentiniens weltbekanntem Lithiumdreieck

    Was haben die Lithiumproduzenten Albemarle (NYSE: ALB), FMC Lithium (NYSE: FMC) oder Orocobre (ASX: ORE) gemeinsam? Sie alle sind (auch) in Argentinien aktiv. Und die Liste der dort tätigen Explorer ist noch länger. Man denke nur an Galaxy Resources (ASX: GXY), Lithium Americas (TSXV: LAC), Lithium X (TSXV: LIX), Neo Lithium (TSXV: NLC), Millenial Lithium (TSXV: ML), Liberty One Lithium (TSX:LBY) oder zuletzt an NRG Metals (TSXV: NGZ). Da kommt leicht ein Börsenwert von mehreren Milliarden Dollar zusammen – und das in einer Industrie, von der vor zwei Jahren kaum jemand etwas wissen wollte. Selbst kleine Explorer notieren inzwischen leicht bei 20 oder 30 Mio. CAD Börsenwert. Und alle Unternehmen treibt derselbe Grund nach Argentinien: es sind die lithiumreichen Salare.

  • Lithiumproduzent Orocobre meldet ersten Jahresgewinn

    Zum ersten Mal konnte die Lithiumgesellschaft Orocobre (WKN A0M61S) einen Jahresgewinn erzielen und einen Nettogewinn nach Steuern für das Gesamtgeschäftsjahr 2017, das im Juni endete, abliefern. Das Unternehmen erwirtschaftete 19,4 Mio. AUD aus dem ersten vollen Jahr kommerzieller Produktion auf der Lithiumanlage Olaroz in Argentinien.

  • Millennial Lithium – Das könnte für einen Push sorgen!

    Normalerweise sorgen gute Bohrergebnisse oder Akquisitionen für Phantasie und Impulse bei Rohstoffunternehmen. Doch manchmal können auch Personalien dafür sorgen, dass man ganz genau hinschaut. Millennial Lithium (WKN A2AMUE / TSX-V ML) ist in dieser Hinsicht ein kleiner Coup gelungen. Man hat einen ausgewiesenen Experten an sich binden können, der in der Branche vielfältige Erfahrungen aufweist.

  • Millennial Lithium – Einstiegschance vor dem nächsten Run?

    Die Aussichten am Markt für das „Energiemetall“ Lithium sind nach wie vor hervorragend. Zahlreiche Experten sagen für die nächsten Jahre ein rasantes Nachfragewachstum hervor, dem ein deutlich langsamerer Anstieg des Angebots gegenüberstehen soll. Während im vergangenen Jahr angesichts dieser Sondersituation am Rohstoffmarkt fast jedes Unternehmen, das im Lithiumsektor aktiv ist, hohe Kursgewinne verbuchen konnte, ist die erste Euphorie allerdings abgeflaut. Doch es gibt immer noch einzelne Unternehmen, die aus der Masse herausragen und über gewaltiges Kurssteigerungspotenzial verfügen. Und unserer Ansicht nach könnte die kanadische Millennial Lithium (WKN A2AMUE / TSX-V ML) dazu gehören.