300x60 Goldinvest Banner
5 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 5.00 (3 Bewertungen)

Die nachweislich entzündungshemmende und schmerzstillende Wirksamkeit von Cannabidiol (CBD) ist der Schlüssel für das enorme Wachstum, das insbesondere für hanfbasierte Cannabidiol-Pflegeprodukte in den kommenden Jahren prognostiziert wird. Zu den erstaunlichen Eigenschaften von CBD zählt, dass die therapeutische Schmerzlinderung schon beim äußerlichen Auftragen auf die Haut erzielt wird, ohne dass CBD in den Blutkreislauf gelangt, oder andere negative Nebenwirkungen von Antirheumatika bestehen. Marktforscher erwarten daher in den kommenden fünf Jahren Wachstumsraten von jährlich mehr als 20 Prozent. Weltweit rechnen Marktbeobachter mit einem Volumen im zweistelligen Milliarden-Dollar-Bereich!

Der frühe Vogel fängt den Wurm – First Mover-Vorteil

Diejenigen Unternehmen, die sich frühzeitig für den globalen Wettbewerb in Stellung bringen, werden im Vorteil sein. Man kennt diesen First-Mover-Effekt vom Marihuana-Markt, wo es die ersten Unternehmen auf zum Teil schwindelerregende Börsenwerte gebracht haben, während eine Vielzahl von „me-too“ Anbietern auf Dauer entweder verschwinden oder geschluckt werden. Sweet Earth LLC (CSE SE / WKN A2P5B3), die am letzten Dienstag ihren ersten Handelstag an der Börse hatte, will die globale Herausforderung annehmen. CEO Peter Espig formuliert das Ziel glasklar: „Wir wollen Sweet Earth unter den Top 5 Unternehmen im CBD-Sektor etablieren.“

Sweet Earth kontrolliert die Wertschöpfung vom Feld bis zum Regal (Farm to Shelf)

Sweet Earth hat beste Voraussetzungen für den Wettbewerb. Das Unternehmen kontrolliert die gesamte Wertschöpfungskette vom Feld bis zum Wellnessprodukt im Regal: Sweet Earth betreibt am Stammsitz in Oregon seit Jahrzehnten den Anbau von Hanf und arbeitet ausschließlich mit eigenen genetischen Züchtungen. Darüber hinaus ist Sweet Earth seit zehn Jahren selbst einer der führenden Anbieter von fortschrittlichen Spezial-Gewächshäusern. Das Unternehmen verfügt über rund 3.200 Quadratmeter eigene, kontrollierte Gewächshauskapazität. Hinzu kommt ein eigenes Forschungs- und Entwicklungslabor mit erfahrenem Team sowie ein eigenes Extraktionswerk, das kurz vor der Inbetriebnahme steht. Das Unternehmen schätzt, dass das Land und die Infrastruktur aktuell einen Gegenwert von 11 Mio. CAD haben.

Hinzu kommt die Marketingexpertise. Sweet Earth Produkte wurden im vergangenen Jahr u.a. mit der Auszeichnung „Best CBD Products“ der MJBiz Konferenz in Las Vegas ausgezeichnet. Der Vertrieb zielt von Anfang an über Nordamerika hinaus. Sweet Earth hat Europa im Visier und dann die ganze Welt: Nach zweijährigen Verhandlungen hat Sweet Earth eine Allianz mit einem führenden europäischen Olivenöl-Hersteller abgeschlossen. Die europäische Produktion soll – mit den Samen und dem Know-how von Sweet Earth – in Spanien stattfinden. Die Partner haben rund 80.000 Quadratmeter (20 acres) Ackerland gesichert und bei den spanischen Behörden den Antrag auf die Genehmigung zum Anbau von Hanf eingereicht. Ein großes Plus ist, dass der spanische Partner bereits über die europaweite Genehmigung für Extraktionsprozesse der European Medicines Agency (EMA) https://www.ema.europa.eu/en verfügt. Der Wert der Anlagen sowie des Labors des spanischen Partners wird auf mehr als 20 Mio. CAD geschätzt. Die Kooperation zwischen Sweet Earth und dem spanischen Partner basiert auf einem Vertrag zur Gewinnteilung. Die Olivenölprodukte des spanischen Partners werden derzeit in 80 Länder weltweit exportiert. Insofern ist die Europa-Strategie zugleich ein globales Sprungbrett für Sweet Earth.

Ambitioniertes Ziel: Weltweiter Vertrieb

Die Ziele der Partner sind ambitioniert. Über den spanischen Partner besteht Zugang zu 16.000 Ladengeschäften in der EU. Die Anbaufläche kann nach Genehmigung der EMA schnell auf das Vierfache vergrößert werden (80 acres). Am Ende wollen die Partner weltweit ein CBD-infundiertes Olivenöl vertreiben. Theoretisch kann der Export weltweit in 80 Länder mit bis zu 50.000

Ladengeschäften erweitert werden. Beide Unternehmen gewinnen: der Olivenölhersteller profitiert vom langjährigen Know-how des Sweet Earth Teams. Umgekehrt braucht Sweet Earth den Vertrieb nicht neu erfinden. Der spanische Partner bringt sein weltweites Vertriebsnetz mit ein.

 Sweet Earth -  Weltweiter Vertrieb Olivenöl

Abbildung 1: Weltweiter Vertrieb des Oliven-Öl-Partners von Sweet Earth. Der Name des Partners ist unter Geheimhaltung (NDA).

Die Kooperation mit dem spanischen Partner könnte Sweet Earth binnen kurzer Zeit schon zu einem echten global Player machen. Im ersten Schritt geht es aber erst einmal um die führende Rolle im nordamerikanischen Markt: “Sweet Earth is not only focused on becoming North America’s leading producer but plans to quickly develop to be a leading player globally”, heißt es in der aktuellen Unternehmenspräsentation.

Letzte Hanfernte liegt bereits verkaufsfertig bereit

Von der vergangenen Ernte lagern noch rund 100.000 Pfund hochgradige Blüten sowie weitere 800.000 Pfund hochwertige Biomasse. Das Unternehmen will von Anfang an verkaufen und Umsätze erzielen. Geschäft ist der beste Proof of Concept. Sweet Earth hat schon heute ein umfangreiches Angebot von Körperpflegeprodukten für Sie und Ihn. Auf der Website https://sweetearthcbd.com/ wirbt Sweet Earth mit dem Slogan „Relax & Rejuvenate“ (Entspanne und verjünge Dich). Die Palette reicht von Feuchtigkeitscremes fürs Gesicht über Lippenbalsam bis zum Gesichtsreiniger. Für den Körper gibt es Salbe, ausgleichendes Körper-Öl, Muskelbalsam sowie Gesichts- und Haarpflege für den Mann. Wie schnell Sweet Earth auf Trends reagieren kann, zeigen die Produkte für Hand- und Körperdesinfektionsmittel, die im Zuge von COVID-19 neu ins Sortiment kommen.

Der CBD-Markt wächst mit >20 Prozent pro Jahr

Der weltweite Cannabidiol-Markt wurde 2018 auf 4,6 Milliarden US-Dollar geschätzt und wird in den kommenden fünf Jahren voraussichtlich ein Wachstum (CAGR) von mehr als 20 Prozent aufweisen. Die Nachfrage nach Cannabidiol (CBD) für medizinische und Wellness-Zwecke ist aufgrund seiner heilenden Eigenschaften hoch, was der Schlüsselfaktor für das Wachstum des Marktes ist. Darüber hinaus ist die zunehmende Produktannahme und -verwendung aufgrund von Regierungsgenehmigungen ein wichtiger Faktor, der voraussichtlich die Nachfrage nach Cannabidiol-Infusionsprodukten antreiben wird.

Von allen Cannabinoiden wird Cannabidiol, da es keine psychoaktive Wirkung hat, am häufigsten für medizinische Zwecke verwendet. CBD-Öl wird in verschiedenen medizinischen Anwendungen eingesetzt, z.B. zur Behandlung von Angstzuständen und Depressionen, zum Stressabbau, zur Diabetesprävention, zur Schmerzlinderung, zur Linderung von Krebssymptomen und zur Verminderung von Akne. Es wird erwartet, dass der globale CBD-Markt aufgrund der zunehmenden Akzeptanz von CBD-basierten Produkten zur Behandlung verschiedener medizinischer Erkrankungen sehr dynamisch wachsen wird.

 SE Voraussichtliches Wachstum des CBD Marktes bis zum Jahr 2025

Abbildung 2: Voraussichtliches Wachstum des CBD-Marktes bis zum Jahr 2025.

Cannabidiol ist eines der wichtigsten Cannabinoide, die aus dem Hanf oder aus Marihuana gewonnen werden, das hauptsächlich in der Cannabis Sativa-Pflanze vorkommt. In den letzten Jahren ist der Gebrauch von Cannabidiol in mehreren Ländern der Welt für industrielle Anwendungen wie Körperpflege und Kosmetik, Pharmazeutika sowie Lebensmittel und Getränke legal, da es sich für den menschlichen Konsum als sicher erwiesen hat, wenn es im vorgeschriebenen Verhältnis konsumiert wird.

Cannabidiol hat sich zum neuesten Konsumtrend entwickelt. Die Produktpalette reicht von Hautpflege über Kosmetik, Haarpflege, Intimgleitmittel, Arzneimittel, Gummis, Pillen, Aufgussgetränke und bis hin zu Produkten für die Tierpflege.

Das Wissen über den therapeutischen Nutzen von Cannabidiol wächst. Mainstream-Einzelhändler konzentrieren sich jetzt auf den Verkauf von CBD-basierten Produkten, da diese eine höhere Gewinnspanne haben. Verschiedene Gesundheits- und Wellness-Händler haben beschlossen, Produkte auf CBD-Basis zu verkaufen. Unter anderem plant die Walgreens Boots Alliance plant den Verkauf von CBD-Therapeutika in 1500 ihrer Geschäfte in den USA.

Hanfbasiert – nicht Marihuana basiert

Von Marihuana abgeleitete CBD-Produkte hatten 2018 mit 3,9 Milliarden US-Dollar den größten Umsatzanteil, was auf die zunehmende Verbreitung von raffinierten Cannabidiol-Produkten in Verbindung mit der zunehmenden Legalisierung von medizinischem Marihuana zurückzuführen ist. Darüber hinaus ist die hohe Wirksamkeit des CBD-Segments mit Marihuana-Derivaten einer der ausschlaggebenden Faktoren für den großen Anteil des Segments.

CBD-Produkte auf Marihuana-Basis sind sowohl in Apotheken als auch in behördlich zugelassenen Apotheken und Spezialgeschäften erhältlich. Zu diesen Produkten gehören Öle, Tinkturen, Konzentrate, Kapseln und topische Lösungen wie Salben, Lippenbalsame und Lotionen. Dazu gehören auch Lebensmittel wie Backwaren, Kaffee, Schokolade, Kaugummi und Süßigkeiten. Ein weiterer wichtiger Faktor, der das Wachstum dieses Segments fördern dürfte, ist die zunehmende Verwendung von CBD-getränkten Produkten aus Marihuana zu medizinischen und Wellnesszwecken.

Aus Hanf gewonnenes CBD findet seine Anwendung in verschiedenen Sektoren wie Pharmazeutika, Körperpflege- und Kosmetikprodukte, Nutrazeutika sowie Lebensmittel und Getränke. Die Nachfrage nach CBD-infundierten Körperpflege- und Kosmetikprodukten steigt aufgrund ihrer entzündungshemmenden, Anti-Aging- und antioxidativen Eigenschaften. Zahlreiche Hautpflege- und Kosmetikmarken sind an der Herstellung von aus Hanf gewonnenen CBD-Produkten beteiligt. Marktbeobachter erwarten, dass dieses Segment am schnellsten wächst.

Sweet Earth Aktie nach dem Börsengang

Sweet Earth hat seine Börsennotiz in einem so genannten Reverse Take Over mit der börsennotierten Mantelgesellschaft Seaway erlangt. Seaway-Aktionäre halten daher 11,1 Mio. Aktien an der neuen Gesellschaft, die nach dem RTO 79,5 Mio. Aktien ausstehen hat. Allerdings sind 43 Mio. Aktien drei Jahre lang freiwillig mit einer Haltefrist belegt, sodass tatsächlich nur rund 35 Mio. Aktien handelbar sind. Die letzte private Finanzierungsrunde hatte Sweet Earth im vergangenen Jahr 0,40 CAD durchgeführt. Bei diesem Preis wäre das Unternehmen mit rund 31 Mio. CAD an der Börse bewertet. Aktuell notiert das Papier kurz nach dem Börsengang bei lediglich 0,18 CAD. Interessierte Anleger, die sich des hohen Risikos bewusst sind, würden so nicht einmal die Hälfte des Kurses bezahlen, der in der letzten Finanzierungsrunde fällig wurde!

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Folgen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/GOLDINVEST_de

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Sweet Earth Holdings halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Sweet Earth Holdings steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, da diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH entgeltlich für die Berichterstattung zu Sweet Earth Holdings entlohnt. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien der Sweet Earth Holdings halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Sweet Earth Holdings profitieren. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Sixth Wave liefert erste Affinity-Maschinen zur Ca

Jetzt geht es also richtig los! Die Nanotechnologiegesellschaft Sixth Wave Innovations (CSE SIXW / FRA AHUH) hat eine erste Absichtserklärung über die Lieferung von mindestens

Champignon Brands erwirbt fortgeschrittene Psyched

Die kanadische Mushroom-Gesellschaft Champignon Brands (WKN A2PZ48 / CSE SHRM) treibt ihre Geschäftsentwicklung mit Hochdruck voran. Innerhalb von wenigen Wochen meldet das Un

Sixth Wave übernimmt Mehrheit an Lithium-Joint Ven

Spannende Neuigkeiten heute von der Nanotech-Firma Sixth Wave Innovations (CSE SIXW / FSE AHUH): Das auf Extraktionstechnologien spezialisierte Unternehmen wird die Mehrheitsb

CANNABIS-STOCKS Newsletter

Wir haben in den letzten Jahren ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden auf unserer Seite "Performance". Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!

Ihre E-Mail Adresse wird an das Datenschutz-zertifizierte Newsletter-Tool der 1&1 Internet SE zum technischen Versand weitergegeben. Eine Abmeldung vom Newsletter-Versand ist Ihnen jederzeit möglich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

CANNABIS-STOCKS Newsletter

Wir haben in den letzten Jahren ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden auf unserer Seite "Performance". Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!

Ihre E-Mail Adresse wird an das Datenschutz-zertifizierte Newsletter-Tool der 1&1 Internet SE zum technischen Versand weitergegeben. Eine Abmeldung vom Newsletter-Versand ist Ihnen jederzeit möglich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Unsere Partnerseite: Goldinvest.de

Gi BannerBig

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung