300x60 Goldinvest Banner
3.5 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 3.50 (1 Bewertung)

Der Justizausschuss des US-Kongresses hat jüngst über Cannabis diskutiert. Allgemein stand man der Angelegenheit positiv gegenüber. Auch wenn über das wie klare Differenzen herrschen. Ob es über ein Bundesgesetz geregelt werden soll, ob die Bundesstaaten entscheiden sollen, das ist noch völlig unklar. Doch eine klare Ablehnung war nicht erkennbar.

Eine solche Zustimmung für Cannabis kann auch wirtschaftlich positive Auswirkungen haben. Angesehene Analysten streiten sich, wie groß der Cannabis-Markt in den kommenden Jahren werden könnte. Eines ist allen aber gemeinsam: Er wird gigantisch sein. Ob es letztlich einen jährlichen Umsatz von 75 Milliarden Dollar, 100 Milliarden Dollar oder 166 Milliarden Dollar in zehn Jahren sein werden, kann man nur schätzen.

Doch rund ein Drittel (oder mehr) dieses Umsatzes dürfte in den USA generiert werden. In das Staatssäckel dürften davon einige Dollar an Steuern fließen. Und Arbeitsplätze wird der Boom ebenfalls bringen. Daher wäre es schon aus wirtschaftlicher Sicht sinnvoll, wenn es auf politischer Ebene bald eine Einigung geben könnte.

Vieles hängt nun davon ab, dass die USA Cannabis möglichst bald überall und für vielfältige Anwendungen erlauben. Bisher gibt es aber nur 33 Staaten, die den Stoff für medizinische Zwecke freigegeben haben. Elf davon gehen weiter und erlauben auch den privaten Konsum. Um die Cannabis-Wirtschaft damit wirklich anzukurbeln, müsste ein US-Gesetz für neue Impulse sorgen. Doch Beobachter fürchten, dass dies nicht vor 2021 möglich sein könnte.

So gibt es einerseits den US-Wahlkampf um das Präsidentenamt. Hier spielt auch die Erlaubnis von Cannabisprodukten eine Rolle, mehrere demokratische Kandidaten nehmen sich des Themas an. Somit könnte das Thema erst nach der Wahl im November 2020 wirklich auf der politischen Tagesordnung anstehen.

Andererseits hat sich die FDA bisher kaum mit dem Thema Cannabis beschäftigt. Es gibt nur wenige Studien und kaum Zulassungen. Hier kann noch einige Zeit vergehen, bis von dieser Seite grünes Licht kommt. Dabei spielt auch eine Rolle, wie viel Cannabis ein Konsument nehmen kann, bevor er zum Beispiel fahruntauglich wird. Dazu fehlen bisher schlüssige Definitionen.

Zudem dürfte es von einer Reihe von Republikanern Widerstand geben. Bekannt ist, dass der Mehrheitsführer der Republikaner im Senat, Mitch McConnell, ein Gegner von Cannabis und Marihuana ist. Er dürfte jeden Versuch blockieren, ein entsprechendes Gesetz durch den Senat zu bringen. Und der Mann hat dort Einfluss.

Zudem stehen derzeit sowohl im Senat als auch im Kongress wichtigere Entscheidungen an. Ein Cannabis-Gesetz könnte somit ins Hintertreffen geraten, wenn man gleichzeitig über den Handelskrieg zwischen den USA und China beraten muss.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/cannabisstocks/newsletter
Besuchen Sie uns auf https://goldinvest.de/cannabisstocks


Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Sweet Earth will Global Player im CBD-Hanf-Markt w

Die nachweislich entzündungshemmende und schmerzstillende Wirksamkeit von Cannabidiol (CBD) ist der Schlüssel für das enorme Wachstum, das insbesondere für hanfbasierte Cannab

Sixth Wave liefert erste Affinity-Maschinen zur Ca

Jetzt geht es also richtig los! Die Nanotechnologiegesellschaft Sixth Wave Innovations (CSE SIXW / FRA AHUH) hat eine erste Absichtserklärung über die Lieferung von mindestens

Sixth Wave übernimmt Mehrheit an Lithium-Joint Ven

Spannende Neuigkeiten heute von der Nanotech-Firma Sixth Wave Innovations (CSE SIXW / FSE AHUH): Das auf Extraktionstechnologien spezialisierte Unternehmen wird die Mehrheitsb

CANNABIS-STOCKS Newsletter

Wir haben in den letzten Jahren ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden auf unserer Seite "Performance". Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!

Ihre E-Mail Adresse wird an das Datenschutz-zertifizierte Newsletter-Tool der 1&1 Internet SE zum technischen Versand weitergegeben. Eine Abmeldung vom Newsletter-Versand ist Ihnen jederzeit möglich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

CANNABIS-STOCKS Newsletter

Wir haben in den letzten Jahren ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden auf unserer Seite "Performance". Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!

Ihre E-Mail Adresse wird an das Datenschutz-zertifizierte Newsletter-Tool der 1&1 Internet SE zum technischen Versand weitergegeben. Eine Abmeldung vom Newsletter-Versand ist Ihnen jederzeit möglich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Unsere Partnerseite: Goldinvest.de

Gi BannerBig

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung