Anfang Juli hatte die kanadische West Red Lake Gold Mines (WKN A1J0MZ / CSE RLG) den Abschluss eines Bohrprogramms auf ihrem West Red Lake-Projekt in Ontario gemeldet. Nun präsentiert das Unternehmen die Ergebnisse, die unserer Ansicht nach überzeugend ausfallen.

In Kanada gehen die Explorationsaktivitäten bei West Red Lake Gold Mines (WKN A1J0MZ / CSE RLG) auf Hochtouren weiter. Das Unternehmen arbeitet auf einem 3.100 Hektar großen Gebiet im Red Lake Gold District im Nordwesten von Ontario. Bis zur Thunder Bay sind es rund 500 Kilometer, Winnipeg liegt etwa 400 Kilometer entfernt.

Ende April hatte der kanadische Goldexplorer West Red Lake Gold Mines (WKN A1J0MZ / CSE RLG) hervorragende Ergebnisse der Bohrungen zur Erweiterung der bestehenden Ressource auf dem Gebiet der historischen Goldmine Rowan gemeldet. Bis zu 142,42 Gramm Gold pro Tonne über 1 Meter Mächtigkeit konnte man damit nachweisen. Nun hat man die nächste Runde an Bohrungen auf dem West Red Lake-Projekt angestoßen.

Eine hochgradige, geschlussfolgerte Goldressource von rund 1,09 Mio. Unzen Gold bei durchschnittlich 7,57 Gramm Gold pro Tonne hat West Red Lake Gold Mines (WKN A1J0MZ / CSE RLG) auf dem Gebiet der ehemals produzierenden Rowan-Mine bereits nachgewiesen. Jetzt geht es darum nachzulegen und die Goldvorkommen auszuweiten. Und wie es aussieht, dürfte das gelingen!

Rohstoffpreise


Die Rohstoffpreise werden Ihnen von Investing.com Deutschland zur Verfügung gestellt.

Newsletter