Almonty Industries Inc 0.215 0.005  +2.381%
Amani Gold Ltd 0.0340 -0.0010  -2.8571%
Australian Vanadium Ltd 0.0150 0.0000   0.00%
Avz Minerals Ltd 0.048 0.003  +6.667%
Broadway Gold Mining Ltd 0.800 0.000   0.00%
Centurion Minerals Ltd 0.0500 0.0000   0.00%
Crystal Exploration Inc 0.0900 -0.0100  -10.0000%
Deutsche Rohstoff AG 17.20 -0.77  -4.31%
European Lithium Ltd 0.0470 0.0000   0.00%
First Graphite Ltd 0.0840 0.0030  +3.7037%
Gem International Resources Inc 0.0200 0.0000   0.00%
Giyani Metals Corp 0.470 0.000   0.00%
GoldMining Inc 1.69 0.01  +0.60%
Group Ten Metals Inc 0.110 0.000   0.00%
Harte Gold Corp 0.620 -0.010  -1.587%
I Minerals Inc 0.360 -0.005  -1.370%
Kibaran Resources Ltd 0.145 -0.005  -3.333%
LIBERTY ONE LITHIUM CORP 0.690 0.020  +2.985%
Lucapa Diamond Co Ltd 0.255 -0.005  -1.923%
Metallic Minerals Corp 0.300 0.000   0.00%
ML Gold Corp 0.120 -0.010  -7.692%
Millennial Lithium Corp 1.44 0.03  +2.13%
Monument Mining Limited 0.0750 0.0000   0.00%
Nevada Zinc Corp 0.245 0.010  +4.255%
Pasinex Resources Ltd 0.210 -0.010  -4.545%
PRIZE MINING CORP 0.390 0.000   0.00%
Rainy Mountain Royalty Corp 0.0850 0.0000   0.00%
Rupert Resources Ltd 1.04 -0.04  -3.70%
Sarama Resources Ltd 0.150 -0.010  -6.250%
Southern Lithium Corp 0.200 -0.015  -6.977%
Spitfire Materials Ltd 0.110 -0.005  -4.348%
Tiger Resources Limited 0.0490 0.0000   0.00%
West Red Lake Gold Mines Inc 0.190 -0.020  -9.524%

Wir hatten darauf hingewiesen, dass der Kurs der australischen Kibaran Resources (WKN A1C8BX / ASX KNL) vermutlich nur kurzfristig unter den Turbulenzen auf Grund neuer Bergbaugesetze in Tansania, wo das Unternehmen das Graphitprojekt Epanko entwickelt, leiden dürfte. Das scheint sich jetzt zu bewahrheiten. Die Aktie schießt heute in Australien um satte 15% nach oben, nachdem bereits gestern eine leichte Erholung zu beobachten war.

Seit heute ist der Handel bei Kibaran Resources (ASX: KNL, FRA: A1C8BX) wieder freigegeben. Bei relativ hohen Umsätzen von 3,3 Mio. Aktien fiel die Aktie in Australien nochmals um rund 10% auf nun 0,13 AUD, was nahe dem Zwölfmonatstief von 0,12 AUD liegt. Wir hatten am 5. Juli berichtet, dass die australische Börse pauschal sämtliche Unternehmen mit Projekten in Tansania vom Handel ausgesetzt hatte, nachdem die tansanische Regierung überraschend neue Regeln für Bergbauprojekte erlassen hat. Von dieser „Vorsichtsmaßnahme“ war auch das Graphitunternehmen Kibaran Resources betroffen. Wir sehen Kibaran bei den aktuellen Kursen als Schnäppchen, denn die potenziellen Darlehensgeber scheinen sich von der „politischen Börse“ nicht beeindrucken zu lassen.

Der Markt hasst es, wenn rahmengebende Gesetzgebung rund um Bergbauprojekte in einem Land geändert werden, so wie das jetzt in Tansania offenbar der Fall ist. Das neue Bergbaugesetz kam quasi über Nacht. Der Entwurf wurde am 29. Juni eingebracht und am 4. Juli im Parlament verabschiedet. Die australische Börse hat daraufhin „zum Schutz der Anleger“ vorsichtshalber schon einmal sämtliche Unternehmen mit Projekten in Tansania in einer Art kollektiver Prävention (von Kollektivhaftung wollen wir lieber nicht sprechen) vom Handel ausgesetzt.

Australiens größter Fonds, Colonial First State, zugleich größter Aktionär bei Kibaran Resources Ltd. (ASX: KNL; FRA: FMK), hat in einer Pflichtmitteilung bei der Australischen Börse gestern bekanntgegeben, dass der Fonds seinen Bestand in Kibaran seit Oktober vergangenen Jahres deutlich aufgestockt hat. Die Zahl der Aktien erhöhte sich von 12.339.414 (5,09 Prozent) auf 15.242.744 (6,27 Prozent).

Die australische Kibaran Resources (WKN A1C8BX / ASX KNL) hat einen großen Schritt in Richtung der Finanzierung ihres Graphitprojekts Epanko in Tansania gemacht. Wie das Unternehmen heute bekannt gab, hat man eine aktualisierte, bankfähige Machbarkeitsstudie sowie die zugehörigen Umwelt- und Sozialplanungen erfolgreich abgeschlossen!

Rohstoffpreise


Die Rohstoffpreise werden Ihnen von Investing.com Deutschland zur Verfügung gestellt.

Newsletter