Die kanadische I-Minerals Inc. (WKN A0LG9N / TSX-V IMA) entwickelt derzeit ihr Mineralprojekt Bovill in den USA zur Produktionsaufnahme, wobei man bereits große Fortschritt gemacht hat. Eines der Produkte, das I-Minerals abbauen will ist der „natürliche Nanotechrohstoff“ Halloysit. Und für den wurde nun eine weitere, vielversprechende Anwendungsmöglichkeit entdeckt!

Denn wie das Unternehmen mitteilt, kann das Hallopure genannte Produkt als „gasabsorbierende Komponente für die Aufbereitung von Biogas zur Nutzung in Brennstoffzellensystemen“ verwendet werden. Das bedeutet, es wird ein Halloysitgranulat hergestellt, das in bestimmten Hochtemperaturbrennstoffzellen, in denen Biogas zur Energiegewinnung verwendet wird, Verunreinigungen noch vor dem Verbrauch aus dem Gas zu „ziehen“.

Halloysit-Granulate haben dabei einige Vorteile im Vergleich zu den bislang verwendeten Materialien, vor allem aber geraten sie auch bei extrem hohen Temperaturen nicht in Brand. Andere Materialien enthalten stattdessen synthetisches Zeolithmaterial, dieses ist im Vergleich zu Hallopure allerdings erheblich teurer.

Wie I-Minerals weiter erklärte, ist der Zielmarkt für Biogas-Brennstoffzellen vorwiegend Asien. Es wird geschätzt, dass der Großteil des EU-27-Ziels für erneuerbare Energien bis 2020 durch Bioenergie erfüllt wird, wovon wiederum mindestens 25% Biogas sein sollten. Darüber hinaus rechnet man damit, dass sich die weltweite Kapazität für Stromerzeugung aus kommerziellen Biogasanlagen in den nächsten zehn Jahren von 14,5 GW im Jahre 2012 auf 29,5 GW im Jahr 2022 mehr als verdoppelt!

Alles in Allem hat I-Minerals – in Kooperation mit den in Neubrandenburg ansässigen Firmen new enerday GmbH und DURTEC GmbH – hier unserer Ansicht nach eine weitere, vielversprechende Anwendungsmöglichkeit für das Halloysit von seinem Bovill-Projekt gefunden und sich damit ein aussichtsreiches neues Geschäftsfeld aufgetan. Weitere Informationen dazu und zum Unternehmen insgesamt, finden Sie im Unternehmensprofil auf www.goldinvest.de.

 

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der I-Minerals Inc. halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Rohstoffpreise


Die Rohstoffpreise werden Ihnen von Investing.com Deutschland zur Verfügung gestellt.

Newsletter