Die Analysten von Macquarie Research haben die Beobachtung des angehenden Goldproduzenten Harte Gold (WKN A0J3QP / TSX HRT) aufgenommen. In ihrer Ersteinschätzung kommen sie zu dem Rating „Outperform“ und vergeben ein Kursziel von 0,90 CAD. (Aktueller Kurs: 0,63 CAD)

Wie Macquarie erläutert, plane Harte Gold 2018 die Produktion auf ihrem Sugar Zone-Entwicklungsprojekt (untertage, zu 100% Harte Gold) aufzunehmen, das über 400.000 Unzen Gold bei hohen Gehalten von rund 8 Gramm Gold pro Tonne verfüge. Die Analysten prognostizieren ab 2018 eine Jahresproduktion von ca. 40.000 Unzen Gold pro Tonne zu niedrigen Cashkosten von rund 450 USD pro Unze sowie all-in sustaining costs (AISC) von 700 USD pro Unze. Macquarie erwartet zudem eine Ausweitung der Produktion auf ca. 90.000 Unzen Gold pro Jahr bis 2023.

Große Bedeutung messen die Experten der Tatsache bei, dass sich das Sugar Zone-Projekt über eine Fläche von ungefähr 620 Quadratkilometern erstreckt und dabei eine ganze Reihe von größtenteils nicht erkundeten Grünsteingürteln abdeckt. Dies sei vor allem wichtig, da die Region den Hemlo-Goldgürtel beherbergt (>30 Mio. Unzen) aber auch die Island Gold-Mine (>2 Mio. Unzen). Macquarie betont, dass man die mögliche Ausweitung der Ressourcen in der Bewertung des Unternehmens stark berücksichtigt, obwohl es keine Garantie gibt, dass die Expansionsbohrungen des Unternehmens erfolgreich sein werden.

Dennoch glaubt Macquarie, dass die Sugar Zone nur die „Spitze des Eisbergs“ sein könnte. Die Analysten sehen großes Potenzial unterhalb der bestehenden Ressourcen; insbesondere, da man mit bisherigen Bohrungen noch keine Ressourcen unterhalb von 650 Metern kalkuliert habe, aber hochgradige Vererzungsabschnitte mit unter anderem 66,78 g/t Au in rund 750 Meter Tiefe und 10,5 g/t Au in ca. 1.100 Metern Tiefe dieses Potenzial auf weitere Ressourcen bestätigen würden. Macquarie schätzt, dass jede Ausdehnung um >200 Meter in die Tiefe auf den Lagerstätten Sugar Zone und Middle Zone zusätzliche 425.000 Unzen Gold an Ressourcen (schlussendlich 325.000 Unzen an Reserven) bzw. eine Steigerung des Nettobarwerts pro Aktie von 0,15 CAD bedeuten könnte. Man sehe zudem großes Potenzial auf weitere Zonen im Streichen und parallel dazu in der Tiefe innerhalb der >3 Kilometer langen Sugar Deformation Zone und auf dem ganzen Projektgebiet und schätze das Potenzial auf insgesamt mehr als 5 Mio. Unzen Gold.

Entscheidend für den Erfolg des Projekts sei, so Macquarie, die Erfahrung des Managements im Untertageabbau. Und da verfüge Harte über ein überraschend gut aufgestelltes Team mit insgesamt mehr als 65 Jahren Erfahrung – inklusive beim Abbau schmaler Adern. Die jüngsten Zugänge zum Explorationsteam und Consulting-Aktivitäten seien sehr wichtig, um die Geologie der Grünsteingürtel zu verstehen und neues Erz finden zu können, so die Experten.

Macquarie erwartet für die nächsten 24 Monate zahlreiche Auslöser möglicher Kurssteigerungen, darunter den Beginn der Bauarbeiten (September – Oktober 2017), fortlaufend neue Explorationsergebnisse (nahe der Mine, im Streichen, auf dem gesamten Projektgebiet) sowie natürlich den Beginn der kommerziellen Produktion (zweites Quartal 2018).

Das Outperform-Rating und das 12-Monatskursziel von 0,90 CAD werden von einer mit 5% abgezinsten DCF-Analyse des Minenmodells, das weitere 0,8 Mio. Unzen Gold an Ressourcen enthält, von denen man erwartet, dass sie in den nächsten 24 Monaten nachgewiesen werden, gestützt. Macquarie glaubt, dass Harte Gold eine attraktive neue „Idee“ für Anleger sei, die auf der Suche nach der Möglichkeit seien, sich an einem neuen Produzenten in einer sicheren Region, mit der Aussicht auf eine Neubewertung durch Beginn der Produktion, das Potenzial auf mehrere Millionen Unzen Gold an Ressourcen sowie mit Übernahmepotenzial zu beteiligen.

 

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche/journalistische Berichte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Mitarbeiter, Partner oder Auftraggeber der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Lucapa Diamond Company halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (Harte Gold) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben ist

Rohstoffpreise


Die Rohstoffpreise werden Ihnen von Investing.com Deutschland zur Verfügung gestellt.

Newsletter