First Graphite (WKN A2ABY7 / ASX FGR) bleibt nicht nur bei seinen Bergbauaktivitäten auf der Höhe, auch im wissenschaftlich-akademischen Bereich sind die Australier sehr aktiv. Man hat eine Partnerschaft mit einer Universität in Adelaide (Australien) und ist auch mit einer Universität in Melbourne im regen Austausch. Zusammen mit der dortigen Swinburne University of Technology (SUT) arbeitet man an einem neuen Akku für kleine Geräte. Dieser soll die Branche revolutionieren, die Ladezeit soll deutlich verbessert, die Haltbarkeit ebenfalls erheblich ausgedehnt werden. Geplant ist der Einsatz vor allem in solchen Geräten, die AA-Batterien benötigen.

In Sri Lanka entwickelt First Graphite (WKN A2ABY7 / ASX FGR) neue Graphitvorkommen. Zur Finanzierung der Arbeiten wurde jüngst eine Finanzierungsrunde durchgeführt, die 3,5 Millionen Austr. Dollar gebracht hat. Man will das Graphit aber nicht nur aus dem Boden herausholen, sondern es auch zu Graphen weiterverarbeiten. Das steigert den Wert des Rohstoffes.

Für die australische First Graphite (WKN A2ABY7 / ASX FGR) läuft es bisher gut im Jahr 2017. Einige Meldungen wurden im Jahresverlauf bereits veröffentlicht. Herausragend war bisher vor allem eine Finanzierungsmaßnahme. Die Gesellschaft konnte im Rahmen einer Kapitalerhöhung 32 Millionen Aktien mit einem Emissionserlös von brutto 3,52 Millionen Australischen Dollar platzieren. Die Gelder sind unter anderem für die Finanzierung wichtiger Arbeiten auf verschiedenen Projekten in Sri Lanka bestimmt: In dem asiatischen Land ist First Graphite mit der Entwicklung von Graphitvorkommen sowie dem Bau von Bergwerken für den Abbau des Rohstoffes beschäftigt und führt seit einiger Zeit zudem ein umfangreiches Bohrprogramm durch.

Wohl jeder von uns hätte gerne eine Energiespeicherlösung, die nur ein Zehntel des Gewichts aktueller Batterien aufweist, keine Chemikalien enthält, nur einen Bruchteil der üblichen Ladezeit benötigt und zudem zehnmal länger hält. Und die Graphen- und Graphitgesellschaft First Graphite (WKN A2ABY7 / ASX FGR) hat nun die Möglichkeit, genau dieses bahnbrechende Produkt zur Kommerzialisierung zu bringen!

Eine sehr interessante Entwicklung gibt es heute von der australischen Graphit- und Graphengesellschaft First Graphite (WKN A2ABY7 / ASX FGR) zu vermelden. Es gelang dem Unternehmen nämlich, eine auf zwei Jahre ausgelegte Vereinbarung über den Kauf von ultrareinem Ganggraphit von der staatlichen Kahatagaha Graphite Lanka Limited (KGLL) abzuschließen. Das sorgte bei den Anlegern Down Under für gute Stimmung. Die First Graphite-Aktie schoss bei hohem Handelsvolumen um mehr als 12% nach oben.

TAGS: ,

Rohstoffpreise


Die Rohstoffpreise werden Ihnen von Investing.com Deutschland zur Verfügung gestellt.

Newsletter