Die Deutsche Rohstoff AG (WKN A0XYG7) verstärkt die Aktivitäten im Öl- und Gassektor. Die US-Tochtergesellschaft Elster Oil & Gas, an der das Mannheimer Unternehmen 93 Prozent der Anteile hält, wird zusammen mit Partnerkonzernen auf dem Magpie-Gebiet in den USA weitere Quellen in Betrieb nehmen. An den Quellen, deren Bohrungen nun begonnen haben, wird Elster Oil + Gas etwa 24 Prozent der wirtschaftlichen Anteile halten.

Interessante Entwicklung bei der Ceritech AG, der Seltene Erden-Tochter der Deutsche Rohstoff AG (WKN A0XYG7). Das in Leipzig ansässige Unternehmen, an dem die Deutsche Rohstoff eine Beteiligung von 67,9% hält, hat eine Verfahren zur Gewinnung Seltener Erden aus Gipsen entwickelt. Dieses will man nun mit Copebrás Indústria Ltda dem zweitgrößten Phosphatdüngerproduzenten Brasiliens (einer Tochter des Rohstoffkonzerns China Molybdenum) voranbringen.

Cub Creek, eine US-Tochter der Deutsche Rohstoff AG (WKN A0XYG7), arbeitet zurzeit an der Fertigstellung von sieben Bohrungen, die im April und Mai vom Bohrplatz Hailey abgeteuft wurden. Gleichzeitig laufen seit Ende Mai 16 zusätzliche Bohrungen vom Bohrplatz Litzenberger. Schon im August soll das schwarze Gold von Hailey sprudeln, während von Litzenberger wohl ab Anfang 2018 gefördert wird.

Die Mannheimer Deutsche Rohstoff AG (WKN A0XYG7) meldet, dass ihre australische Beteiligung Hammer Metals (ASX HMX) ein Joint Venture mit den Batteriemetallspezialisten von Global Energy Metals (TSX-V GEMC) in Bezug auf das Kobaltprojekt Millennium eingehen will.

Rohstoffpreise


Die Rohstoffpreise werden Ihnen von Investing.com Deutschland zur Verfügung gestellt.

Newsletter