Um fast 18% schossen heute die Aktien des australischen Goldexplorers Amani Gold (WKN A2DJ27 / ASX ANL) in Australien nach oben – und das bei mehr als 11 Mio. gehandelten Aktien! Auslöser für diesen Kurssprung waren exzellente Bohrergebnisse von der Kebigada-Zone auf dem Giro-Projekt des Unternehmens.

Denn Amani konnte heute die Resultate von sechs Diamantkernbohrungen sowie sieben Rückspülbohrungen auf Kebigada melden, die im Rahmen eines Bohrprogramms durchgeführt wurden, das Mitte Februar begann und helfen soll, eine erste Ressourcenschätzung für diesen Teil des Giro-Projekts zu erstellen.

Im Detail sollten die Bohrungen die Kontinuität der Vererzung in Streichrichtung bestätigen, indem die Abstände zwischen den einzelnen Bohrungen über der Hauptvererzungszone auf 50 Meter reduziert wurden. Einige der Diamantkernbohrungen sollten zudem bestätigen, dass sich die Vererzung in Tiefen von mehr als 200 Metern fortsetzt. Und beide Ziele wurden erreicht!

Was Amanis-Chairman Klaus Eckhof sehr zuversichtlich macht, dass die neuen Ergebnisse einen „positiven Beitrag“ zum Gehalt und Volumen der Kebigada-Ressourcenschätzung leisten werden, die noch vor Ende des zweiten Quartals veröffentlicht werden soll.

Die Highlights der Ergebnisse waren:

- 33 Meter mit 1,52 g/t Au ab 81 Meter, darunter 17 Meter mit 2,39 g/t Au ab 84 Meter
- 41 Meter mit 1,79 g/t Au ab 261 Meter darunter 4 Meter mit 11,54 g/t Au ab 279 Meter
- 22 Meter mit 1,36g/t Au ab 64 Meter darunter 5,5 Meter mit 3,28 g/t Au ab 65 Meter und 45 Meter mit 2,31 g/t Au ab 95,35 Meter, darunter 25,65 Meter mit 3,52 g/t Au ab 95,35 Meter
35 Meter mit 3,64 g/t Au ab 114 Meter darunter 6 Meter mit 9,2 g/t Au ab 115 Meter und 5 Meter
mit 10.73 g/t Au ab 125 Meter sowie
- 27 Meter mit 4,.92 g/t Au ab 2 Meter, inklusive 12 Meter mit 9,93 g/t Au ab 8 Meter.

Im kommenden Monat will Amani dann noch die Resultate von drei weiteren Diamantkern- und 15 Rückspülbohrungen melden, sodass Mitte Mai alle Ergebnisse vorliegen sollten – und damit bis Ende des Quartals die erste Ressourcenschätzung für Kebigada präsentiert werden kann. Was ein gewaltiger Schritt für das Unternehmen wäre.

Sehr vielversprechend ist auch, dass Amani auf dem Giro-Projekt immer wieder neue Entdeckungen macht. So meldete das Unternehmen heute zusätzlich, dass regional ausgerichtete Beprobungs- und Kartierungsprogramme rund 5 Kilometer nördlich der Douze Match-Zone eine neue Vererzungszone entdeckten, wo sich Quarzadern in abgebauten Stollen und Gräben zeigten. Die von Amani entnommenen Proben erbrachten hier unter anderem:

- 2,2 Meter mit 6,86 g/t Au
- 2,2 Meter mit 6,11 g/t Au und
1,2 Meter mit 10,10 g/t Au.

Auf Douze Match selbst entnahm das Unternehmen ebenfalls Proben. Dabei waren signifikante Ergebnisse:

- 0,95 Meter mit 27,4 g/t Au, davon 0,25 Meter mit 102 g/t Au
- 12,4 Meter mit 1,61 g/t Au, davon 2 Meter mit 3,54 g/t Au.

Alles in Allem kann man sagen, dass Amani Gold sehr gute Bohrergebnisse von Kebigada und vielversprechende Proberesultate von Douze Match und der Neuentdeckung Kolongoba vorgelegt hat. Nochmals gute Ergebnisse der restlichen Bohrungen auf Kebigada und eine positive Ressourcenschätzung sollten unserer Ansicht nach – bei allem Risiko, das sicher besteht – die Aktie noch einmal weiter nach oben treiben können.

 

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche/journalistische Berichte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Mitarbeiter, Partner oder Auftraggeber der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Amani Gold halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen könnte. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und Amani Gold ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Rohstoffpreise


Die Rohstoffpreise werden Ihnen von Investing.com Deutschland zur Verfügung gestellt.

Newsletter

GOLDINVEST Newsletter

Registrieren Sie sich hier kostenlos für den Goldinvest-Newsletter und Sie erhalten immer die neusten Informationen.

GOLDINVEST Newsletter

Registrieren Sie sich hier kostenlos für den Goldinvest-Newsletter und Sie erhalten immer die neusten Informationen.