Der auf Kasachstan ausgerichtete Kupferproduzent Central Asia Metals (WKN A1C6T4) hat mitgeteilt, dass man die private Lynx Resources Ltd für 402,5 Mio. Dollar von ihren Besitzern übernehmen wird. Central Asia will die Akquisition sowohl aus bestehenden Cash-Beständen als auch über Kredite finanzieren. Das Unternehmen hatte vergangene Woche einen deutlichen Gewinnanstieg gemeldet.

Übernahmeziel Lynx Resources, das Unternehmen baut Zink und Blei ab, befindet sich im Besitz des auf Bermuda ansässigen Fonds Orion Co-Investments III L.P. sowie der Schweizer Private Equity-Gesellschaft Fusion Capital AG.

Laut Central Asia-CEO Nick Clarke seien die Hauptgründe für die geplante Übernahme die niedrigen Cashkosten von Lynx sowie die positiven Aussichten für Zink- und Bleipreis auf kurze und mittlere Sicht. Der Deal muss allerdings unter anderem noch von den Behörden in Mazedonien genehmigt werden, wo die Sasa-Mine von Lynx liegt, doch Central Asia Metals geht davon aus, ab dem 1. Oktober die Kontrolle über die Mine zu haben.

Bei Central Asia rechnet man damit, dass die Übernahme schon im ersten vollen Jahr einen positiven Beitrag zu Gewinn und Cashflow leisten wird. Lynx hatte im vergangenen Jahr 22.515 Tonnen Zinkkonzentrat und 28.955 Tonnen Bleikonzentrat produziert, hieß es aus dem Unternehmen.

Laut Clarke habe man in den vergangenen Jahren rund 150 Projekte begutachtet, bevor man Anfang dieses Jahres auf die Mine von Lynx gestoßen sei. Central Asia Metals hatte über eine Platzierung Ende vergangener Woche rund 185,71 Mio. Dollar an Kapital aufgenommen.

Folgen Sie uns auf Facebook: https://www.facebook.com/goldinvest.de
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: http://www.goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST


Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Rohstoffpreise


Die Rohstoffpreise werden Ihnen von Investing.com Deutschland zur Verfügung gestellt.

Newsletter