Benutzerbewertung: 4.67 / 5

4.67 von 5 - 3 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Die kanadische Bonterra Resources (WKN A12AZ5 / TSX-V BTR) steht vor einer Verdopplung oder sogar Verdreifachung ihres Börsenwerts – und zwar bereits im kommenden Jahr. Das jedenfalls glaubt der Branchenkenner und Herausgeber des renommierten Newsletters Gold, Energy & Tech Stocks, Jay Taylor. (Wir berichteten.)

Und das Unternehmen liefert heute gewichtige Argumente, die diese These stützen!

Zur Einordnung: Bonterra Resources hat auf seinem Gladiator-Projekt im Abitibi-Goldgürtel bereits eine hochgradige Ressource von 273.000 Unzen bei durchschnittlich 9,37 Gramm Gold nachgewiesen. Doch diese bezieht sich auf einen Bereich von gerade einmal 200 Metern Länge und 200 Metern Tiefe.

Seitdem jedoch hat das Unternehmen etliche Tausende Meter an Bohrungen folgen lassen! Bis Ende des Jahres sollten es allein 2017 rund 50.000 Bohrmeter werden – und die Bohrer werden sich auch 2018 weiterdrehen. Mitte des kommenden Jahres dann, soll schließlich eine neue Ressourcenschätzung folgen, die all diese Arbeiten einbezieht.

Da mittlerweile, die heute vorgelegten Ergebnisse eingerechnet, die Zone bekannter Vererzung auf gewaltige 1,2 Kilometer Länge bei einer Bohrtiefe von ebenfalls 1,2 Kilometern angewachsen ist und die Goldgehalte der dafür erfolgten Bohrungen auf in etwa dem gleichen Niveau liegen wie in der letzten Ressourcenschätzung, ist damit zu rechnen, dass die neue Ressourcenkalkulation um ein Vielfaches höher liegen wird!

In dieses Bild passen auch die abermals exzellenten Bohrergebnisse, die das Unternehmen brandaktuell meldet. So konnte man zum Beispiel mit Bohrloch BA-17-38 von der North Zone auf Gladiator 4 Meter mit 7,3 Gramm Gold pro Tonne (g/t Au) inklusive eines Abschnitts von 1 Meter Länge mit 24,8 g/t Au nachweisen. In der Main Zone erbohrte Bonterra 9,4 Meter mit 8,2 g/t Au, in der South Zone waren es 1,5 Meter mit 17,6 g/t Au und in der sogenannten Footwall Zone stieß Bonterra unter anderem auf 5 Meter mit 11,5 g/t Au! (Die vollständigen Bohrergebnisse sind in der Pressemitteilung des Unternehmens nachzulesen.)

281
Lage des Gladiator-Projekts; Quelle: Bonterra Resources

Trotz anhaltend guter Bohrergebnisse bewegt sich die Bonterra-Aktie seit einem Anstieg zu Jahresbeginn eher seitwärts, was sich nach Ansicht von Herrn Taylor aber spätestens im kommenden Jahr ändern sollte, wenn das so genannte Tax-Loss-Selling zum Jahresende vorüber ist. An eine positive Entwicklung glauben übrigens auch einige sehr prominente Investoren, die sich zuletzt an Bonterra beteiligt haben. Dazu gehören nicht nur Investorenlegende Eric Sprott und der VanEck-Fonds sondern auch die Goldproduzenten Kinross (WKN A0DM94) und Kirkland Lake Gold (WKN A2DHRG)!

Bonterra gelang es so, 2017 rund 40 Mio. CAD in die Kassen zu bekommen – und das zum größten Teil ohne die Ausgabe von Warrants – ein gutes Zeichen und von großem Vorteil für die Aktionäre. Auch wenn das Unternehmen wie gesagt bereits umfassende Bohrungen auf Gladiator durchgeführt hat, sind noch rund 24 Mio. CAD in der Kasse.

Es spricht – unserer Ansicht nach – also einiges dafür, dass Bonterra spätestens 2018 eine signifikant positive Entwicklung nehmen wird. Zumal das Unternehmen noch über erhebliches Explorationspotenzial auf Gladiator sowie ein zweites, interessantes Goldprojekt verfügt.

Wer bereit ist, die – immer vorhandenen – Risiken eines Investments im Rohstoffsektor, insbesondere im Junior-Bereich, einzugehen, sollte sich unserer Meinung nach überlegen, sich zu beteiligen, bevor der sprichwörtliche Zug abfährt. Bonterra jedenfalls hat in der heutigen Mitteilung bereits angekündigt, dass in naher Zukunft weitere Bohrergebnisse zu erwarten sind. Es bleibt also spannend!

Folgen Sie uns auf Facebook: https://www.facebook.com/goldinvest.de
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: http://www.goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Desweiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien von Bonterra Resources Inc. halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Bonterra Resources im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen Bonterra Resources Inc. und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Rohstoffpreise


Die Rohstoffpreise werden Ihnen von Investing.com Deutschland zur Verfügung gestellt.

Newsletter