Benutzerbewertung: 4.00 / 5

4.00 von 5 - 7 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Mit den Lithiumunternehmen, die die Redaktion von GOLDINVEST.de dieses Jahr bereits vorgestellt hat, konnten unsere Leser fast durch die Bank deutliche Gewinne erzielen. Ob AVZ Minerals, Far Resources, Millennial Lithium oder Liberty One Lithium – all diese Aktien sind deutlich gestiegen, zum Teil um mehrere Hundert Prozent.

Das liegt natürlich auch daran, dass der gesamte Sektor immer noch unglaublich „heiß“ ist und im Zentrum des Interesses vieler Rohstoffinvestoren liegt. Was wiederum kein Wunder ist, da sich immer mehr abzeichnet, dass uns der Trend zur Elektromobilität – und damit eine steigende Nachfrage nach Lithium-Ionen-Batterien – noch lange Zeit erhalten bleiben und sogar einen Paradigmenwechsel darstellen dürfte!

Und deshalb möchten wir heute ein weiteres Unternehmen des Sektors vorstellen, die kanadische Lithium Energi Exploration (WKN A2H5MG / TSX-V LEXI) – zurzeit vor allem ein so genanntes „Area Play“. Denn das bislang herausragende Merkmal von „Lexi“ ist unserer Ansicht nach, dass das Unternehmen über eine Landposition mitten im argentinischen Lithiumdreieck – DEM Hotspot für Lithiumsoleexploration – verfügt, die ganz erheblich größer ist, als die vieler Mitbewerber!

Die Experten von Eight Capital haben in einer Analyse zu der ebenfalls von uns besprochenen Advantage Lithium den Unternehmenswert (EV) pro Hektar (ha) für Lithiumsole-Explorationsprojekt auf 1.029 USD / ha geschätzt. Und Lexi verfügt über 128.000 ha (verteilt auf drei argentinische Tochtergesellschaften) sowie das Erstzugriffsrecht auf weitere 100.000 ha in der argentinischen Provinz Catamarca. Rein rechnerisch ergibt sich, wenn wir uns die Schätzung von Eight Capital zu eigen machen, allein daraus bereits ein EV von rund 235 Mio. USD oder ca. 300 Mio. CAD für Lexi. Und dem steht eine Marktkapitalisierung des Unternehmens (voll verwässert) von gerade einmal 51 Mio. CAD gegenüber. Selbst wenn man diese Zahlen mit großer Vorsicht genießt und einen extrem hohen Risikoabschlag von 50% ansetzt, wäre das Potenzial immer noch erheblich!

Lithium Energi Projekte

Und die Gebiete, die Lexi kontrolliert, liegen nicht irgendwo im Nirgendwo, sondern in unmittelbarer Nachbarschaft zu Gebieten einiger der größten Lithiumproduzenten der Welt Albermarle und FMC sowie zu Gebieten von Galaxy Resources, Lithium One und anderen. Und die haben die Region bereits gründlich erforscht, sodass die Chance unserer Ansicht nach groß ist, dass auch Lithium Energi fündig werden wird. Zumal das Unternehmen bereits erste Proben an der Oberfläche seiner Projekte entnommen hat, die Gehalte von 203 bis 825 Milligramm Lithium pro Liter erbrachten. Lexi dürfte deshalb in absehbarer Zeit ein erstes Bohrprogramm anstoßen, um diese Werte zu bestätigen.

Das Unternehmen hebt sich aber noch in einem anderen Punkt entscheidend von der Konkurrenz ab. Erst vor einigen Wochen nämlich sicherte man sich die Rechte an einer Produktionstechnologie (MRT-Technologie), die eine kostengünstige und schnelle Produktionsaufnahme möglich machen soll. Mit der – in der aktuellen Unternehmenspräsentation im Detail beschriebenen – MRT-Technologie sollen die notwendigen Investitionen von üblicherweise 150 bis 300 Mio. Dollar auf nur 20 Mio. Dollar fallen! Und damit hätte Lithium Energi eine Anlage, die in der Lage wäre, 1.000 Tonnen Lithiumkarbonat pro Jahr zu produzieren. Was wiederum beim derzeitigen Lithiumpreis einen Umsatz von 20 Mio. CAD bedeuten könnte, wobei das Unternehmen von einer EBITDA-Marge von mehr als 60% ausgeht!

Die MRT-Technologie, die man für die Region, in der die Projekte von Lexi liegen exklusiv erworben hat, funktioniert in anderen Bereichen der Metallproduktion bereits seit Jahrzehnten einwandfrei, obwohl eine Nutzung im kommerziellen Maßstab in der Lithiumproduktion noch nicht existiert. Dies aber soll mit der „Pilotanlage“ von Lexi erfolgen und würde neben einer wesentlich höheren Gewinnungsrate von bis zu 99% auch einen erheblich schnelleren Anlagendurchsatz ermöglichen (Tage statt Jahre, wie das Unternehmen schreibt), sodass eine verkaufsfähiges Projekt wesentlich schneller zur Verfügung stünde. Das wäre ein entscheidender Vorteil im Rennen der vielen zuletzt auf der Bildfläche erschienen Lithiumgesellschaften um den schnellsten Markteintritt.

Lithium Energie wird von CEO Steven Howard geleitet, der Geschäftsführer zahlreicher Öl- und Gasgesellschaften in Dallas war, in den vergangenen 40 Jahren in leitender Position an Fusionen und Akquisitionen beteiligt war und darüber hinaus über hervorragende Beziehungen zu argentinischen Regierungskreisen verfügt. Und allein Herr Howard hält aktuell 8,4 Mio. Stammaktien bzw. 17,9 % aller ausstehenden Aktien seines Unternehmens. Insgesamt halten Management und bekannte Investoren (vom Unternehmen als High Networth Individuals bezeichnet) 69,7% der Aktien. Davon sind 59,11 Mio. ausstehend (voll verwässert 62,76 Mio.) eine noch vergleichsweise geringe Zahl.

Insgesamt glauben wir deshalb, dass Lithium Energi Exploration trotz des steilen Anstiegs der letzten Tage noch über erhebliches Potenzial verfügt, insbesondere falls wie geplant schon Ende 2019 mit dem Bau der MRT-Anlage begonnen wird und die Produktion tatsächlich bereits 2019/2020 anlaufen sollte. Die ebenfalls nicht unerheblichen Risiken, die diesem Potenzial gegenüber stehen, sollten aber jedem Anleger bewusst sein. Wir werden berichten!

Folgen Sie uns auf Facebook: https://www.facebook.com/goldinvest.de
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: http://www.goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Lithium Energi Exploration halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Lithium Energi Exploration im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager Lithium Energi Exploration steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Lithium Energi Exploration profitieren. Dies wäre ein eindeutiger Interessenskonflikt.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Rohstoffpreise


Die Rohstoffpreise werden Ihnen von Investing.com Deutschland zur Verfügung gestellt.

Newsletter