Benutzerbewertung: 5.00 / 5

5.00 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Jay Taylor, Herausgeber des renommierten Newsletter „Gold, Energy & Tech Stocks“ sowie Betreiber des Internetportals www.miningstocks.com hat vor Kurzem einen genaueren Blick auf die kanadische Goldgesellschaft Bonterra Resources (WKN A12AZ5 / TSX-V BTR) geworfen. Der erfahrene Experte sieht das Potenzial, dass sich die Aktie sich im kommenden Jahr verdoppeln oder sogar verdreifachen könnte!

Herr Taylor ist so optimistisch in Bezug auf Bonterra, da er davon ausgeht, dass die Gladiator-Lagerstätte des Unternehmens erheblich über die aktuellen 273.000 Unzen Gold bei durchschnittlich 9,37 Gramm Gold pro Tonne hinauswachsen wird. Denn, so der Experte weiter, diese Ressource basiere lediglich auf einer Streichlänge von 200 Metern bei einer Bohrtiefe von ebenfalls 200 Metern. Die seitdem laufenden Bohrungen hätten aber die Dimension der Goldvererzung in diesem System zahlreicher, hochgradiger Goldadern bislang schon auf eine Streichlänge von 1,2 Kilometern sowie eine Tiefe von 1.000 Metern ausgedehnt. Zum jetzigen Zeitpunkt habe man sechs Aderbündel identifiziert, wobei die Vererzung entlang des Streichens auch unterhalb der bisher gebohrten Tiefe von 1.000 Metern offenbleibe. Darüber hinaus, so Taylor weiter, seien die erbohrten Gehalte weiterhin hoch und die Mächtigkeit der Vererzungsabschnitte ebenfalls gut.

Und, darauf weist Herr Taylor explizit hin, da das Unternehmen fortlaufend bohre und dies auch über die Wintermonate hinweg tun werde, können sich Anleger seiner Ansicht nach auf zahlreiche, hochgradige Bohrergebnisse und schlussendlich eine wesentlich größere Goldlagerstätte auf dem Gladiator-Projekt freuen. Hinzu komme, dass Bonterra noch über gewaltiges Explorationspotenzial verfüge, da weitere Vererzung von etwa 4 Kilometer westlich der bekannten Lagerstätte über weitere 6 Kilometer entlang des bestehenden Trends nach Südwesten identifiziert worden sei. Herr Taylor geht nicht davon aus, dass dieser Bereich, obwohl er dort über den Winter Bohrungen erwartet, schon in der für 2018 angekündigten Ressourcenschätzung enthalten sein wird, sieht darin aber erhebliches Potenzial für die Zukunft.

In Bezug auf die anstehende Ressourcenschätzung geht der Experte davon aus, dass die Lagerstätte, da die bisherigen Bohrungen im Bereich der 9,37 Gramm Gold pro Tonne der bestehenden Vorkommen lägen, am Ende des umfassenden Bohrprogramms – Herr Taylor rechnet schlussendlich mit insgesamt 60.000 bis 65.000 Bohrmetern – im Bereich von ungefähr 2,7 Mio. Unzen Gold liegen dürfte. (Wobei er allerdings betont, dass er nicht erwartet, dass dafür zur neuen Schätzung schon ausreichend Bohrungen dem Standard NI 43-101 entsprechen werden.)

Auch was den Abbau, die Infrastruktur und damit die Wirtschaftlichkeit der Lagerstätte angeht, sind nach Ansicht von Herrn Taylor die Aussichten für Bonterra positiv. Insgesamt betrachtet er die Tatsache, dass die Bonterra-Aktie seit 2016 nicht viel gestiegen ist, obwohl das Unternehmen so viel erreicht habe, als gute Möglichkeit, die Papiere zu akkumulieren. Da in den kommenden Wochen und Monaten zahlreiche Bohrergebnisse und später dann eine vermutlich wesentlich größere Ressource anstehen würden, ohne dass Bonterra dafür neues Geld aufnehmen müsse, sollten Anleger nach Ansicht des Experten der Aktie gesteigerte Aufmerksamkeit schenken und einige Aktien einsammeln, solange das zum Jahresende übliche Tax-Loss-Selling andauere.

Folgen Sie uns auf Facebook: https://www.facebook.com/goldinvest.de
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: http://www.goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien von Bonterra Resources Inc. halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen Bonterra Resources Inc. und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Rohstoffpreise


Die Rohstoffpreise werden Ihnen von Investing.com Deutschland zur Verfügung gestellt.

Newsletter