Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Die kanadische QMX Gold (WKN A1J0YF / TSX-V QMX) entwickelt ein vielversprechendes Goldprojekt im Val d’Or in Québec – in direkter Nachbarschaft zu Integra Gold, die vor Kurzem erst für 590 Mio. Dollar übernommen wurde. So ein Projekt voranzubringen, kostet natürlich Geld und QMX hat sich nun einen großen Batzen gesichert, der erst einmal eine ganze Weile reichen sollte.

Wie das Unternehmen nämlich gestern nach Börsenschluss in Kanada meldet, konnte man ein Konsortium unter Führung der Experten von Mackie Research Capital dafür gewinnen, einer so genannten Bought Deal-Finanzierung in Höhe von 5 Mio. CAD zuzustimmen. „Bought Deal“ bedeutet hier, dass Mackie bzw. das Konsortium die Aktien auf jeden Fall abnimmt und sie erst in der Folge der Öffentlichkeit anbietet.

Die Platzierung von QMX wird nun aus 7,693 Mio. Einheiten zu jeweils 0,26 CAD sowie 9,678 Mio. so genannter Flow-Through-Aktien zu jeweils 31 Cent bestehen. (Der Erlös aus der Ausgabe von Flow-Through-Aktien darf ausschließlich für Explorations- und Projektentwicklungsaktivitäten verwendet werden.) Die Einheiten bestehen aus einer Stammaktie und einem halben Warrant. Jeder ganze Warrant erlaubt dem Käufer, für 24 Monate nach Abschluss der Transaktion, eine Stammaktie des Unternehmens zum Kurs von 35 Cent zu erwerben. Sollte die Nachfrage sehr hoch sein, kann Mackie zudem noch einmal 15% der ausgegebenen Einheiten zu gleichen Konditionen erwerben.

Wie schon gesagt, wird das Unternehmen das frische Kapital verwenden, um sein Projekt im Val d’Or (Tal des Goldes) voranzubringen. Die Liegenschaften des Unternehmens umschließen den nordöstlichen Teil des Integra-Projekts und verfügen unserer Ansicht nach über gewaltiges Potenzial. Denn das Unternehmen konnte sich ein riesiges Gebiet von über 200 Quadratkilometern sichern, sodass QMX der größte Landbesitzer der Region ist.

Zuletzt erbohrte QMX auf der Southwestern-Zone, die an das Lamaque-Projekt von Integra grenzt, mit drei Bohrlöchern hochgradige Goldvererzung. Die Highlights waren dabei 14,0 Gramm Gold pro Tonne (g/t Au) über 0,7 Meter und 4,9 g/t Au über 3,2 Meter. Auf der Beacon-Zone, die in der Nähe der ehemals produzierenden Wrightbar-Mine liegt, stieß man auf 6,1 g/t Au über 5,4 Meter inklusive 32,6 g/t Au über 1,0 Meter und 7,6 g/t Gold über 3,0 Meter.

Mit den neuen Geldern kann QMX nun weitere Bohrungen und Untersuchungen durchführen, sodass mindestens mit einem bald wieder stärkeren Newsflow zu rechnen ist. Wir werden berichten.

Besuchen Sie unsere Webseite: http://www.goldinvest.de
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: http://www.goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der QMX Gold halten oder halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen könnte. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (QMX Gold) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von QMX Gold profitieren.

Rohstoffpreise


Die Rohstoffpreise werden Ihnen von Investing.com Deutschland zur Verfügung gestellt.

Newsletter