Schon bevor der Goldpreis wieder den Weg nach oben einschlug, war zu beobachten, dass die Direktinvestitionen großer Goldproduzenten in Juniors des Sektors auf den höchsten Wert des vergangenen Jahrzehnts stiegen. Und auch einige, Hunderte Millionen Dollar schwere Übernahmen waren zu verzeichnen. Unter anderem wird Eldorado Gold für rund 590 Mio. Dollar Integra Gold schlucken. Das Unternehmen, das wir den Lesern von GOLDINVEST.de vorstellen möchten, könnte von der Aufmerksamkeit, die dieser Deal hervorgerufen hat, erheblich profitieren!

Denn QMX Gold (WKN A1J0YF / TSX-V QMX) ist nicht nur direkter Projektnachbar von Integra, die Liegenschaften des Unternehmens im berühmten Bergbaugebiet Val d’Or (Québec) umschließen den nordöstlichen Teil des Integra-Projekts sogar!

QMX Gold Karte der Liegenschaften

Aber auch die Liegenschaft von QMX an sich verfügt unserer Ansicht nach über gewaltiges Potenzial. Denn das Unternehmen konnte sich ein riesiges Gebiet von über 200 Quadratkilometern sichern, sodass QMX der größte Landbesitzer der Region ist. Dieses Potenzial will das Unternehmen nun in den kommenden Monaten heben und hat auch bereits Erfolge verzeichnet.

Zuletzt erbohrte QMX auf der Southwestern-Zone, die an das Lamaque-Projekt von Integra grenzt, mit drei Bohrlöchern hochgradige Goldvererzung. Die Highlights waren dabei 14,0 Gramm Gold pro Tonne (g/t Au) über 0,7 Meter und 4,9 g/t Au über 3,2 Meter. Auf der Beacon-Zone, die in der Nähe der ehemals produzierenden Wrightbar-Mine liegt, stieß man auf 6,1 g/t Au über 5,4 Meter inklusive 32,6 g/t Au über 1,0 Meter und 7,6 g/t Gold über 3,0 Meter!

Dass großes Potenzial besteht, zeigt auch, dass auf den Liegenschaften von QMX in der Vergangenheit in nicht unerheblichem Umfang produziert wurde. Insgesamt waren es 0,7 Millionen Tonnen (Mt) Kupfer, 0,7 Mt Zink, 18,4 Moz Gold und 50,0 Moz Silber. Und zu dieser Produktionsvergangenheit gehört auch eine voll funktionsfähige Aufbereitungsanlage, die so genannte Aurbel Mill. Dies ist nicht nur für eine etwaige, zukünftige Produktion ein entscheidender Vorteil. Könnte QMX Partner finden, die ihr Erz in der Mühle gegen Gebühr verarbeiten möchten, könnte man vielleicht zumindest einen Teil der Bohrprogramme aus diesen Erlösen begleichen.

Auf jeden Fall dürfte schon bald wieder von QMX zu hören sein, da das Unternehmen Ende Juni auf der Bonneford South Plug-Zone bereits die nächsten Bohrungen angestoßen hat. Dort will das Unternehmen historische Daten bestätigen. Denn in früheren Bohrungen wurden auf Bonneford South Plug 1,9 g/t Au über 55 Meter, davon 10,8 g/t Au über 3 Meter sowie 12,2 g/t Au über 12 Meter, nachgewiesen!

QMX Geologische Karte

Das enorme Potenzial von QMX bzw. deren Projekte ist auch schon Großinvestoren aufgefallen. So erhöhte zum einen Osisko Gold Royalties (WKN A115K2) – Marktkapitalisierung ca. 1,69 Mrd. CAD – im Februar seine Beteiligung an QMX auf 16,5%. Ein weiterer Ankerinvestor ist die weltweit renommierte Forbes & Manhattan Gruppe, die einen Anteil von 22,5% am Unternehmen hält. Das kann man getrost als Qualitätssiegel bezeichnen, denn Forbes & Manhattan stellt hohe Ansprüche an seine Investments – schließlich hat man einen Ruf zu verlieren.

Insgesamt spricht unserer Ansicht nach also einiges für QMX Gold (WKN A1J0YF / TSX-V QMX). Dazu gehören die Nachbarschaft zu Integra Gold / Eldorado, das riesige Landpaket, das über zahlreiche vielversprechende Explorationsgebiete verfügt und die Beteiligung zweier renommierter Konzerne, die offensichtlich an den Erfolg des Unternehmens glauben.

Hinzu kommt, dass QMX laut der aktuellen Präsentation Anfang Juli noch über rund 2,5 Mio. CAD an Cash verfügt, was für einiges an Bohrungen dieses Jahr reichen sollte. Bewertet wird das Unternehmen (nicht verwässert) mit nur rund 36 Mio. CAD, was wir angesichts der Assets und des Potenzials für vergleichsweise niedrig halten.

Insgesamt ist QMX Gold unserer Ansicht nach somit ein sehr interessantes Unternehmen, von dem wir glauben, dass es über große Chancen auf eine erhebliche Kurssteigerung verfügt. Zuletzt ist die Aktie in einem Trendkanal seitwärts gelaufen, sollten jetzt mehr Anleger auf das Papier aufmerksam werden und/oder positive Bohrergebnisse eintrudeln, besteht unserer Meinung nach die Chance auf einen Ausbruch nach oben.

Natürlich stehen dem auch nicht unerhebliche Risiken gegenüber (Explorationsergebnisse, die Möglichkeit auch zukünftig an frisches Kapital zu kommen etc.), deren sich interessierte Anleger immer bewusst sein müssen.

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der QMX Gold Corp. halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der QMX Gold Corp. steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein ebenfalls ein direkter Interessenkonflikt gegeben ist.

Rohstoffpreise


Die Rohstoffpreise werden Ihnen von Investing.com Deutschland zur Verfügung gestellt.

Newsletter